FaceTime plattformübergreifend nutzen: So geht´s

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

In Zeiten der Corona-Pandemie haben Video-Chats und ihre Bedeutung dramatisch zugenommen. Das bedeutete steigende Umsätze für Plattformen wie Zoom oder Google Meet, faceTime war jedoch außen vor. Der Grund ist recht simpel, er funktionierte nur zwischen Apple-Geräten. Mit iOS 15, iPadOS 15 und dem kommenden macOS 12 Monterey ändert sich dies nun, dies ging aber im Release der neuen Betriebssysteme etwas unter

FaceTime plattformübergreifend nutzen

FaceTime ist durchaus beliebt, war aber bisher nur auf Geräte von Apple beschränkt. Im Zuge der vorsichtigen Öffnung der Kommunikationskanäle erfolgt sicherlich nicht ganz freiwillig, ist aber umso praktischer für Euch. Und das ist sogar vergleichsweise einfach, wie ein auf der amerikanischen Support-Seite von veröffentlichtes Video zeigt:

Support-Video

So einfach geht es

Apple hat die Nutzung der plattformübergreifenden Nutzung von FaceTime wirklich einfach gemacht. Das Zauberwort heißt FaceTime-Links. Ihr ruft die App FaceTime auf und direkt links oben in der Ecke ist der Button „Link erstellen““.

Drauftippen und den Link über den gewünschten Kanal über das Teilen-Menü verwenden – das war schon alles.

Nun kann Euer gegenüber an dem FaceTime-Call teilnehmen, selbst wenn er einen Windows-PC oder ein Android-Smartphone hat. Der Link wird dazu einfach Webbrowser geöffnet und Leute ohne ein Apple-gerät können nun teilnehmen. Ob es dies jemals auch für iMessage geben wird, steht indes in den Sternen.

Wie findet Ihr das? Werdet Ihr faceTime zukünftig häufiger benutzen? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Ein Kommentar zu „FaceTime plattformübergreifend nutzen: So geht´s

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: