Safari unter iOS 15 und iPadOS 15: So bringst Du die Adresszeile wieder nach oben

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

iOS 15 und iPadOS 15 lassen sich gestern Abend auf dem iPhone und iPad installieren und bringen einige Verbesserungen mit sich. Doch es gibt auch Verschlimmbesserungen und eine davon betrifft den neugestalteten Safari. Konkret geht es um die Adressleiste oder auch Tab-Leiste. Der iPhone-Konzern entschied sich dafür, diese nach unten direkt oberhalb der Tastatur zu platzieren – was in der Beta-Phase für einen Sturm der Entrüstung sorgte.

So wandert die Adressleiste wieder nach oben

Zunächst hielt Apple an dem neuen Design fest, trotz des unpraktischen Handlings. Erst mit der dritten Beta von iOS 15 lenkte man ein und bot eine Option an, wieder zum altbekannten Design zurückzukehren. Doch dies muss erst aktiviert werden, ab Werk ist das neue Design eingestellt. Hier erkläre ich Dir, wie Du die Adresszeile wieder nach an den oberen Rand des Bildschirms bringst:

  • Gehe in die Einstellungen
  • Navigiere zum Reiter Safari
  • Scrollt nach unten zum Menüpunkt „Tabs“
  • Wählt nun „Single Tab“ aus

Wenn Ihr nun Safari wieder öffnet, ist die Adressleiste wieder oben zu finden. Damit geht aber auch einher, dass die neuen Tab-Gruppen nicht mehr verfügbar sind. Mir persönlich gefällt das so deutlich besser, zumal Fehleingaben beim Wechseln der Tabs so deutlich minimiert werden. Interessanterweise hat auch Google für Google Chrome Überlegungen in diese Richtungen angestellt, nach einer intensiven internen Testphase diese Pläne aber wieder verworfen.

Schneller Hack

Wer das nicht in den Systemeinstellungen auerhaft umstellen will, kann dies auch mithilfe eines einzigen Fingertips tun. Dazu tippt Ihr auf das „aA“-Symbol links neben der Adressleiste. Darüber öffnet Ihr die Reader-Darstellung tippt auf den Reiter „Adressleiste oben anzeigen“

Wollt Ihr das wieder rückgängig machen, scrollt Ihr nach unten und tippt auf den Reiter „Adressleiste unten anzeigen“ – fertig ist das

Es können nun auch Safari-Erweiterungen auf dem iPhone und iPad genutzt werden

Eine weitere Verbesserung, die unter dem Radar läuft, ist nun die Möglichkeit, die vom Mac beliebten Erweiterungen für Safari nutzen zu können. Wie sich das auf die Akkulaufzeit auswirken wird, ist noch nicht klar. Allerdings lässt sich Werbung und das Tracking noch effizienter unterbinden.

Wie findet Ihr das neue Design von Safari? Gelungen oder misslungen? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Ein Kommentar zu „Safari unter iOS 15 und iPadOS 15: So bringst Du die Adresszeile wieder nach oben

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: