Noch kurz notiert: IKEA Sjömärke – neues Qi-Ladegerät für den Schreibtisch

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Im Nachhinein betrachtet ist MagSafe im iPhone 12 das Feature, welches im Alltag den meisten Input bringt. Apple kombiniert hier das drahtlose Laden mit magnetischer Haftung und sorgt so dafür, dass der Energieverlust vergleichsweise gering ist. Doch auf die Qi-Technologie setzte das Unternehmen vergleichsweise spät. IKEA hingegen erkannte den Trend sehr früh und bot für knapp 5,00€ entsprechende Ladepads an.

IKEA Sjömärke

Viele User nutzen das kreisrunde Ladepad, um sich mit handwerklichen Geschick eine integrierte Ladefunktion in den Schreibtisch bzw. Nachttisch zu basteln. Dies ist nun mit dem IKEA Sjömärke nicht mehr notwendig. Das neue Qi-Ladegerät ist explizit für den Einsatz unter Schreibtischen konzipiert. Das schwedische Möbelhaus liefert dafür 4 Schrauben oder zwei Klebestreifen aus, mit denen das Ladegerät von unten an der Tischplatte montiert werden kann. Mittels mitgeliefertem Sticker kann man die Markierung auf der Oberseite vornehmen.

Damit dies klappt, darf die Tischplatte eine Dicke von 8 mm bis maximal 22 mm nicht über- bzw. unterschreiten. Noch ein Wort zur Leistung, die beträgt maximal 5 Watt. Ein aktuelles iPhone 13 dürfte somit recht lange zum Laden brauchen, für die AirPods Pro dürfte das aber eine interessante Option sein

Preise und Verfügbarkeit

Im Gegensatz zu den einfachen Qi-Ladegerät ist das Sjömärke deutlich teurer. Das schwedische Möbelhaus verlangt 29,99€ dafür. Das neue Ladegerät ist ab sofort in den Einrichtungshäusern verfügbar und kann dort erworben werden.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: