iCloud+ ist nun offiziell verfügbar

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Auch Apple vollzieht als Unternehmen in der Tech-Branche einen bemerkenswerten Wandel: Weg von einem reinen Hardware-Verkäufer zu einem Dienstleistungsunternehmen. Dabei war es Tim Cook, der diesen Wandel vehement vorantrieb. Mit iOS 15, welches heute Abend offiziell zum Download freigegeben wurde, hält nun iCloud+ Einzug. Dabei ist es kein komplett neuer Dienst, aber er löst iCloud ab und bringt einie Veränderungen mit sich.

iCloud+ nun verfügbar

Wer bisher die iCloud mit einem aktiven Speicherplan nutzt, kann sich freuen: iCloud+ geht ohne zusätzlichen Kosten an den Start. Doch der Funktionsumfang ist deutlich gewachsen, wenngleich nicht alle Funktionen direkt ab Start zur Verfügung stehen.

Mehr Datenschutz

Kommen wir zunächst zu den bekannten Funktionen: Da wäre der iCloud-Speicherplan, HomeKit Secure Video, das iCloud-Backup, der iCloud-Schlüsselbund usw. Neu hinzugekommen sind allerdings einige Funktionen, mit denen der Konzern den Schutz Eurer Privatsphäre verbessern will.

  • E-Mail-Adresse verbergen

Diese Funktion erweitert „Mit Apple anmelden“ und sorgt dafür, dass Ihr Euren Mailverkehr mithilfe vollkommen zufällig generierter Mailadressen komplett verschleiern könnt. Diese von Apple erzeugten Mailadressen leiten die Mail einfach nach Erhalt an Eure eigentliche Mailadresse weiter und ist besonders dort praktisch, wo die private Mail-Adresse nicht verraten werden soll. Die Funktion ist direkt in Safari, die iCloud Einstellungen und Mail integriert und erlaubt es euch zudem, jederzeit so viele E-Mail-Adressen wie nötig zu erstellen und zu löschen und so zu bestimmen, wer sie kontaktieren kann

  • Private Relay

Private Relay ist eine Art VPN, bei der Euer gesamter Datenverkehr über die Server von Apple geleitet und so anonymisiert wird. Im Prinzip funktioniert das Ganze wie ein VPN, doch es gibt zwei Haken. Erstens ist der Dienst aktuell noch nicht verfügbar bzw. noch immer in einer Beta-Phase. Zweitens lässt sich der Dienst nicht dort nutzen, wo er eigentlich gerade sinnvoll ist. Kunden in China, Russland, Saudi Arabien und in anderen totalitären Staaten schauen hier in die Röhre.

  • HomeKit Secure Video

HomeKit Secure Video ist keine neue Funktion, muss hier aber dennoch erwähnt werden. Grund ist, dass die Limitierungen deutlich gelockert wurden und sich mehr Kameras einbinden lassen. Der iCloud+ Speicherplan mit 50 GB (0,99 Euro pro Monat) unterstützt  eine HomeKit Secure Video Kamera, die 200 GB Variante (2,99 Euro pro Monat) unterstützt bis zu fünf HomeKit Secure Video Kameras und der 2 TB iCloud+ Speicherplan (9,99 Euro pro Monat) bietet die Unterstützung für eine unbegrenzte Anzahl an HomeKit Secure Video Kameras – das ist doch eine gute Nachricht.

Die Release-Notes

iCloud+ bringt noch deutlich mehr Funktionen mit, doch die drei oben genanten sind mit Sicherheit die interessantesten Funktionen. Was noch neu ist, verrate ich Euch in den Release-Notes:

  • iCloud+ ist ein Service für ein Cloud-Abonnement und stellt dir Premiumfunktionen und zusätzlichen iCloud-Speicher bereit.
  • iCloud Privat-Relay (Beta) sendet deine Anfragen über zwei separate Internetrelays und verschlüsselt den Internetdatenverkehr, der dein Gerät verlässt, damit du sicherer und privater in Safari surfen kannst.
  • Mit „E-Mail-Adresse verbergen“ kannst du eindeutige, zufällige E‑Mail-Adressen erstellen, die E‑Mails an dein persönliches Postfach weiterleiten. So kannst du E‑Mails senden und empfangen, ohne deine echte E‑Mail Adresse anzugeben.
  • HomeKit Secure Video unterstützt das Anschließen weiterer Sicherheitskameras ohne dass dafür iCloud-Speicher verbraucht wird.
  • Mit einer eigenen E-Mail-Domain kannst du deine iCloud-Mail-Adresse personalisieren und Familienmitglieder einladen, die gleiche Domain zu verwenden.

Werdet Ihr iCloud+ intensiv nutzen? Welche Funktion gefällt Euch am Besten? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: