Sieben neue Tipps und Tricks für iOS

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Schon lange gab es keine tipps und Tricks mehr auf meinem Blog. In Zukunft will ich wieder verstärkt daran arbeiten und freue mich auf Euer Feedback. Legen wir also direkt los. Diese Tipps lassen sich übrigens auch mit iOS 15 nutzen, sie sind also zukunftsfähig. Legen wir also gleich los

Sieben Tipps für iOS

Die nachfolgenden Tipps zielen vor allem darauf ab, Euch im Alltag besser zu unterstützen und iOS flüssiger zu bedienen. Einige Tipps sind dem Einen oder Anderen allerdings auch schon bekannt, eine Erinnerung ist aber auch praktisch

  • Fotos mittels Schlagwörter durchsuchen

Maschinelles Lernen setzt Apple vor allem in der Fotos-App ein und das könnt Ihr Euch zunutze machen: Wer schnell Bilder nach einem bestimmten Motiven durchsuchen will, tippt in der App einfach auf den Reiter „Suchen“. Dort könnt Ihr neben den vorhandenen Vorschlägen auch eigene Suchbegriffe eingeben, beispielsweise Nordsee. Nun werden alle Fotos angezeigt, die an der Nordsee aufgenommen wurden.

Suche in Fotos

  • Fotos mit den Lautstärketasten aufnehmen

Die beste Kamera ist die, die man immer dabei hat und das ist oftmals das iPhone. Dementsprechend investiert Apple viel Zeit und Know-How, um die Kamera im iPhone mit jeder Generation sukzessive zu verbessern. Eine Sache ist und bleibt aber unpraktisch und das ist das Drücken des Auslösers auf dem Display. Dabei verwackelt oftmals das Motiv. Das lässt sich aber umgehen – das geht nämlich auch mit der Lauter- und Leiser-Taste. Drückt Ihr beide Tasten, nehmt Ihr ein einfaches Bild auf. Das Drücken der Lauter-Taste startet hingegen den Burst-Mode, also die Serienaufnahme. Drückt Ihr hingegen die Leiser-Taste, starte Ihr die Videoaufnahme – und zwar solange, wie Du diese gedrückt hältst.

  • Schnell die Videoqualität ändern

Mit dem iPhone 12 Pro und 12 Pro Max kann man mittlerweile Videos in 4k und mit Dolby Vision aufnehmen, man muss hierzu aber zwingend auf das eigene Format von Apple setzen. Eine Änderung der Qualität war lange Zeit nur die Einstellungen veränderbar. Bereits mit iOS 13 hat der iPhone-Konzern dies aber geändert und macht diesen Schritt nun einfacher. Ihr öffnet einfach die Kamera-App und tippt auf den Reiter „Video“.. Rechts in der Ecke neben der Aufnahmezeit seht ihr die eingestellten Parameter, hier 4k und 60 – steht für 60 fps. Tippt Ihr nun auf 4k, könnt Ihr auf HD umschalten. Ein Tipp auf die Zahl verändert die frames per second. Dies klappt übrigens auch im Slo-Mo-Mode, allerdings könnt Ihr hier nur zwischen 120 und 240 Bildern pro Sekunde unterscheiden

  • Zwei Apps beenden

Kaum vorstellbar, es gab mal eine Zeit ohne Taskmanager auf dem iPhone. Was damals noch vertretbar war, ist heute nicht mehr zeitgemäß. Apps werden immer größer und umfangreicher, daher kann ein manuelles Beenden der App durchaus hilfreich sein. Ähnlich wie im Browser sammeln sich die einzelnen Apps aber als Task und manchmal will man mehrere Apps auf einmal beenden auch wenn das den Akku stärker belasten könnte. Um Apps zu beenden, wischst Du von unten halb in den Bildschirm hinein (oder drückst zweimal den Homebutton) und schon bist Du im Taskmanager. Wenn Du nun zwei Finger auf zwei Apps legst und diese gleichzeitig nach oben wischst, kannst Du zwei Apps auf einmal beenden.

Es wurde wieder einmal Zeit für ein paar praktische Tipps und Tricks für iOS. Welche das sind, erfährst Du hier
Taskmanager
  • Updates nur laden

Im Laufe der Jahre hat Apple den Updateprozess von iOS mehrfach überarbeitet. Früher war es beispielsweise nicht möglich, das Update als OTA-Update über WLAN zu laden. Seit geraumer Zeit gibt es die Funktion „Automatische Softwareupdates“. Damit lädt dein iPhone das neue iOS-Update während der Nacht im Hintergrund herunter und installiert es in der Regel. Nun könnt Ihr das im Menü granular einstellen und so auswählen, dass das Update nur geladen werden soll.

  • Passwort ausfüllen

Dieser Tipp ist einer der wenigen Vorteile, von denen man wirklich von Face ID profitiert. Face ID wurde Apple mit dem iPhone X ein und präsentierte zeitgleich eine Sicherheitsprüfung beim Ausfüllen von Passwörtern ein, die direkt mit der Gesichtserkennung gekoppelt ist. Im Alltag ist das Feature wirklich praktisch, da beim Blick auf das Display das Passwort somit fast immer automatisch ausgefüllt wird – wenn man diese Funktion aktiviert hat. Dazu gehst Du in die Einstellungen und navigierst dort zum Reiter „Face ID & Code“ – dazu musst Du den Sperrcode deines iPhone angeben. Anschließend ziehst Du den Regler bei „Passwort automatisch ausfüllen“ nach rechts

Automatisches Ausfüllen von Passwörtern

  • Helligkeit der Taschenlampe anpassen

Kaum zu glauben, aber wahr: Es gibt immer noch Kunden, die eine Taschenlampen-App auf ihrem iPhone installiert haben und diese regelmäßig nutzen. Dabei kann man das mit IOs schon seit einer Ewigkeit. DieWenigsten wissen aber, dass man die Helligkeit/Intensität der Taschenlampe auch anpassen kann. Dazu öffnet Ihr einfach das Control Center und drückt etwas länger/fester auf das Taschenlampen-Symbol. Anschließend könnt Ihr die Helligkeit in vier Stufen anpassen.

Taschenlampe

Dir haben die Tricks gefallen oder Du vermisst welche? Dann schau doch einmal hier herein. Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

iPhone 12 Mini Violett

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: