Touch ID im Display: Kommt, aber nicht im iPhone 13

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Was war Apple stolz, als man 2017 mit dem iPhone X das neue biometrische System namens Face ID vorstellte. Es sei viel sicherer und viel komfortabler. Das mit der Sicherheit mag stimmte, mit dem Komfort ist das aber so eine Sache. Gut, selbst Apple konnte keine weltweite Pandemie voraussagen, bei der das Tragen von Masken essenzieller Bestandteil zur Bekämpfung werden würde. Doch gerade die Maske nivelliert das Argument für den Komfort von Face ID und so manch Einer wünscht sich Touch ID zurück. Entsprechende Gerüchte, dass Apple Touch ID ins Display integriert, gab es schon länger und sie bestätigen sich wohl auch – jedoch anders, als gedacht.

Nicht ausreichend getestet

Apple arbeitet daran, Touch ID als Sensor in das Display direkt zu integrieren, dies ist nichts Neues. Laut Gurman jedoch seien die bisherigen Tests jedoch nicht zufriedenstellen gelaufen, weshalb der Konzern dieses Feature für das iPhone 13 augenscheinlich verworfen habe. Der Analyst von Bloomberg beruft sich dabei auf seine Recherchen innerhalb der Lieferkette von Apple. Deutlich interessanter dazu ist jedoch die Randnotiz. Gurman zufolge plane Apple keinesfalls, Face ID und Touch ID gemeinsam in einem Modell anzubieten.

Selektierung über die biometrischen Sensoren

Vielmehr verfolge Apple eihn anderes Ziel und will die biometrischen Sensoren zur Abstufung der verschiedenen Modelle nutzen, analog zum iPad. Der iPhone-Konzern will auch bei den iPhones zukünftig auf ein möglichst rahmenloses Design setzen, Face ID (ohne sichtbare) Notch jedoch den Pro-Modellen vorbehalten. Die günstigeren Baureihen, also der Nachfolger des aktuellen iPhone SE 2020 soll hingegen mit Touch ID unter dem Display ausgestattet werden. Im kern würden die zwei Strategien also wie folgt aussehen:

  • Die High-End-Modelle erhalten Face ID ohne Notch und die preiswerten Geräte Touch ID, wie das momentan der Fall ist.
  • Apple stattet die teureren Geräte mit Face ID ohne Notch aus, während Käufer günstiger Modelle weiterhin mit der Kerbe Vorlieb nehmen müssen.

Was ist Eure Meinung dazu? Soll Apple beide Verfahren in einem iPhone anbieten? Oder die Baureihen so voneinander absetzen? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: