WhatsApp: Messenger kündigt Umzugsmöglichkeiten zwischen Android zu iOS und umgekehrt an

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Was Digitalisierung angeht, sind wir in Deutschland nicht nur langsam, sondern auch treudoof. Letzteres lässt sich insbesondere an WhatsApp besonders gut feststellen. Trotz diversester Skandale, Datenlecks sowie äußerst fragwürdigen Geschäftsentscheidungen sind deutsche Kunden besonders treu bzw. treudoof. Wie dem auch sei, Nutzer können Ihren gesamten WhatsApp-Verlauf demnächst wohl auch von iOS zu Android übernehmen.

Samsung-Event gibt den entscheidenen Hinweis

Dieses durchaus nicht unwichtige Detail ging leider etwas unter, denn die Entwickler hinter WhatsApp sprachen diese Möglichkeit auf dem Samsung Galaxy Unpacked 2021-Event an. Dort verkündeten die Macher die seit langem erwünschte Funktion, dass man seinen Chatverlauf zwischen den Betriebsystemen transferieren kann. Bisher war es nur möglich, ein Backup in der iCloud zu machen, um WhatsApp auf dem neuen iPhone wiederherzustellen. Ähnlich verhielt es sich mit Android, dort musste das Backup auf dem Google Drive gesichert werden.

Zunächst nur von iOS zu Samsung

Doch es gibt eine herbe Eisnchränkung und damit kommen wieder zum Galaxy Unpacked Event zurück: Die Funktion ist zunächst nur von iOS zu einem neuen Smartphone von Samsung möglich, was die Vorstellung auf ebenjenem Event erklärt. Konkret sollen zunächst nur das neue Samsung Galaxy Z Fold3 und das Galaxy Z Flip in den Genuss kommen.

Im Laufe des Jahres sollen weitere Smartphones von Samsung diese Funktion erhalten, bis es flächendeckend für alle Smartphones und iPhones ausgerollt wird – das Android-Device muss aber mindestens mit Android 10 ausgestattet sein.

Weitere Einschränkungen

Außerdem funktioniert dies nicht über die Cloud. Wie der Messenger erklärte, bedarf es dazu ein USB-C-auf-Lightning-Kabel, um WhatsApp von einem iPhone auf eines der beiden neuen Samsung Galaxys zu transferieren.  Laut The Verge lassen sich Chat-Verläufe nicht zusammenführen: Liegen auf dem Zielgerät bereits entsprechende Daten vor, werden diese überschrieben.

Von Android zu iOS soll „bald“ möglich sein

Um,gekerht ist es zwar auch möglich, zu wann diese Funktion bereitstehen soll, erklärte der Messenger allerdings nicht. WhatsApp-Chef Will Cathcart erklärt, die Funktion „bald“ nachreichen zu wollen. Ich denke, dass es technisch schon möglich ist, Samsung sich aber eine Art Sperrfrist erkauft hat, um das Feature exklusiv in einer „Umstiegskampagne“ vermarkten zu können.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: