Facebook-App: Neues Update liefert vereinfachtes Einstellungsmenü aus

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Facebook ist Fluch und Segen zugleich: Es ist das größte soziale Netzwerk und als Content Creator ist man nach vor wie vor darauf angewiesen. Andererseits nervt Facebook mit seiner Flut an geschalteter Werbung und seinem Verständnis davon, was Transparenz ist,. Dies gilt besonders für die Einstellungen in der App. Genau hier setzt das neueste Update an.

Facebook-App kommt mit neuem Einstellungsmenü

Die Einstellungen sind insbesondere in der App verschachtelt und zudem wenig intuitiv. Das war allerdings auch absolut beabsichtigt, man wollte es im Bezug auf die Datenschutzeinstellungen den Usern nicht allzu einfach machen – schließlich sind Daten das Geschäftsmodell.

Bis Ende der Woche soll das Update mit dem Einstellungsmenü ausgeliefert werden. Das soziale Netzwerk erleichtert es den Benutzern im Anschluss, Datenschutz und andere Einstellungen mit vereinfachten Optionen zu finden und zu ändern. Laut Facebook in einem Blogbeitrag wurde das neue Einstellungsmenü neu gestaltet, um die Dinge einfacher und leichter zu finden und zu machen. Während die Einstellungen von Facebook derzeit über mehrere Abschnitte verteilt sind, werden sie jetzt in weniger Kategorien für Facebook-Benutzer auf mobilen Plattformen verfügbar sein.

Neues Einstellungsmenü

Mithilfe des Updates wird die App sechs aktuellen Hauptkategorien im Einstellungsmenü entfernen. Diese lauten wie folgt: Konto, Präferenzen, Zielgruppe und Sichtbarkeit, Berechtigungen, Ihre Informationen sowie Community-Standards und Rechtsrichtlinien. Mit dem Update soll das vereinfacht werden. Das Unternehmen fügt auch eine weitere Verknüpfung zur Datenschutzprüfung direkt oben auf der Seite Einstellungen hinzu, damit Benutzer ihre Datenschutzeinstellungen leicht sehen und ändern können.

Das ist eine Abkehr vom letzten Update 2018. Damals verschob Facebook die Einstellungen und konzentrierte diese auf eine einzige Seite, um diese zentral vorzuhalten. Nun kehrt man wieder zu einem dezentralen Ansatz zurück.

Wie findet Ihr das Vorhaben? Nutzt Ihr Facebook überhaupt noch? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: