Apple sucht „regulatorischen Projektmanager“ für die Gesundheitsfunktionen der Apple Watch

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Auf der Suche nach neuen Informationen zu neuen Produkten, die Apple planen könnte, haben sich neben dem U.S: Patentamt vor allem Stellenausschreibungen des Konzerns als Fundgrube erwiesen – so auch dieses Mal.

Regulatorischer Projektmanager gesucht

Apple ist derzeit auf der Suche nach einem „regulatorischen Projektmanager“, der sich dem beständig wachsenden Team von Apple Health anschließen soll, wie ein Bericht von von MyHealthyApple detailliert beschreibt. Interessant dabei? Die Stellenausschreibung ist für eine Position im Hardware-Team gedacht und soll dabei die Arbeit an einem Medizinprodukt der Klasse II leiten und in Einklang mit den regulatorischen Anforderungen in Einklang bringen.

Was ist damit gemeint?

Laut der Beschreibung im Bericht haben Medizinprodukte der Klasse II  „mäßiges bis hohes Risiko für den Patienten und/oder Benutzer“. Die EKG-Funktion, die Apple mit der Series 4 einführte und mit der sich unregelmäßiger Herzrhythmus entdecken lässt, ist solch ein Produkt der Klasse II. Für den Sensor zum Messen des Blutsauerstoffs gilt diese Klassifizierung indes nicht, das Apple diese lediglich als Wellness-Tool vermarktet. Wie dem auch sei, die Stellenausschreibung zeigt Eines ganz deutlich: Apple will weitere Sensoren in zukünftigen Modellen der Apple Watch verbauen.

Die Stellenausschreibung im Detail

Die Anforderungen an die Stelle sind nicht ohne. Solltet Ihr die entsprechenden Qualifikationen besitzen, spricht nichts gegen eine Bewerbung von Eurer Seite. Folgendes Anforderungsprofil sollte erfüllt werden:

  • Mehr als 5 Jahre Erfahrung in regulatorischen Angelegenheiten mit mindestens 3 Jahren in einer Projektmanagementrolle.
  • Bewährte Erfolgsbilanz bei der Förderung behördlicher Einreichungen und Genehmigungen.
  • Erfahrung in der Arbeit mit Software-Engineering-Projekten.
  • Sie haben mit einem digitalen Gesundheitsprodukt oder medizinischen Gerät der Klasse II mit einem starken Softwareelement für das Produkt gearbeitet.
  • Solides Verständnis der regulatorischen Einreichungsanforderungen für FDA-Klasse-II-Medizinprodukte sowohl in den USA als auch international.
  • Sie halten sich über regulatorische Anforderungen auf dem Laufenden, einschließlich der FDA und der EU.
  • Sie haben die Möglichkeit, den Fortschritt bei mehreren Projekten gleichzeitig optimal voranzutreiben.

Hohe Verantwortlichkeit

Apple betont, dass die Stelle ein hohes Verantwortungspotenzial mit sich bringt. Das Unternehmen sagt, dass die für diese Rolle ausgewählte Person „Projekte leiten wird, die eine behördliche Genehmigung erfordern, um bahnbrechende Technologien für Apple einzuführen“. Die Person wird „verantwortlich für die Leitung eines breiten multifunktionalen Teams bei der Entwicklung von Projekten in den Bereichen Engineering, Regulatory und Clinical Organizations“, so Apple.

Lust bekommen? Was sagt Ihr dazu? Welche Gesundheitssensoren können wir demnächst erwarten? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: