Präsentation des iPhone 13: Auch dieses Jahr wieder als virtuelles Event

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Die Vorstellung des iPhone ist nur noch knappe zwei Monate entfernt und so langsam stellt sich die Frage, wie die dazugehörige Keynote ablaufen soll. Aufgrund der nach wie vor anhaltenden weltweiten Corona-Pandemie musste der Konzern gerade die Rückkehr ins Büro verschieben und dies scheint sich auch auf die iPhone-Keynote auszuwirken.

Wieder als virtuelles Event

Darüber macht sich auch Mark Gurman von Bloomberg Gedanken. Die Präsentationd es iPhone ist das wichtigst5e Event von Apple, da der iPhone-Konzern nicht nur die Hälfte seiner Umsätze damit generiert – es ist auch der Eintritt in die übrige Welt von Apple. Der Mac, die Apple Watch, das iPad sowie alle Services wie Apple Music, iCloud-Speicher und Apple TV+ werden wegen des iPhone verkauft.

Da ist es also umso schmerzlicher, wenn eine Präsentation virtuell stattfinden muss, zumindest hat sich Apple laut Gurman dafür entschieden. Wie in den letzten 12 Monaten gewohnt, soll die Keynote mithilfe von im Vorfeld produzierten Videos und entsprechend zusammengeschnitten stattfinden. Hierbei handelt es sich weniger um Spekulation, sondern eher um eine gesicherte Aussage – die Wortwahl von Gurman lässt wenig Interpretationsspielraum zu

Zukunft des HomePod

Gurman äußert sich auch zur Zukunft des HomePod. Mit dem HomePod Mini konnte das Unternehmen echte Erfolge erzielen, klanglich ist nach der Einstellung des originalen HomePods zum Wettbewerb eine echte Lücke entstanden. Es ist also schwer vorstellbar, dass Apple diese nicht zeitnahe schließen will. Hier gräbt er eine alte Prognose aus und hält weiter daran fest, dass Apple einen HomePod mit Bildschirm sowie eine weitere Variante des Geräts entwickle, die einen Smart Speaker mit einer FaceTime-Kamera und einem Apple TV kombiniere.

Sollte Apple die virtuellen Keynotes beibehalten?

Mir persönlich gefallen diese virtuellen Keynotes deutlich besser als die Veranstaltungen mit Zuschauer. Apple kann sich so besser auf die Inhalte konzentrieren, wenngleich bei der letzten WWDC21 ein enormes Tempo an den Tag gelegt wurde. Wie schaut es bei Euch aus? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: