Jetzt aber: iPadOS 14.7 ist da

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Erst ma Montag verteilte Apple mit iOS 14.7 und Co einige Softwareupdates, doch zwei Updates wurden schmerzlich vermisst. Für macOS 11.5 Big Sur hat der Konzern am gleichen Abend noch einen RC-Kandidat bereitgestellt, von iPadOS 14.7 fehlte jedoch hingegen jede Spur – entgegen anderslautender Berichte. Doch heute ist es soweit.

iPadOS 14.7 ist endlich da

Mit rund zweitägiger Verspätung hat Apple nun endlich iPadOS 14.7 offiziell zum Download bereitgestellt. Was zum Split der beiden Updates führte, ist, Stand jetzt, nicht geklärt. Doch schauen wir uns die Release-Notes im Detail an. Die lauten wie folgt:

  • Home-App bietet die Möglichkeit, Timer auf HomePod zu verwalten
  • In der Podcasts-Bibliothek hast Du die Wahl, alle Sendungen zu sehen oder nur Sendungen, denen Du folgst.
  • Menüoption „Wiedergabeliste freigeben“ fehlt in Apple Music
  • Die verlustfreie Audiowiedergabe von Dolby Atmos und Apple Music kann unerwartet anhalten
  • Braille-Anzeigen konnten beim Verfassen von E-Mail-Nachrichten ungültige Informationen anzeigen
  • Audio kann überspringen, wenn USB-C auf 3,5 mm Kopfhörerbuchsenadapter mit iPad verwendet werden

Wie installiere ich das Update?

Das Update ist auzf meinem iPad Pro 2020 ist knapp 903 MB groß und wird über als OTA-Update WLAN geladen. Dazu geht Ihr in die Enstellungen und dort unter „Allgemein“ auf den Reiter „Softwareupdate“. Dort könnt Ihr das Update anschubsen. Da auch einige Bugfixes ausgleiefert werden, solltet Ihr das Update umgehend installieren.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: