iPad Mini 6: Soll mit dem A15 sowie einem USB-C-Anschluss kommen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Totgesagte leben länger – das gilt auch für das iPad Mini. Dem kleinen iPad wurde schon oft das Aus prophezeit, doch der Konzern hält an dem Mini-Tablet fest. Die letzte Aktualisierung datiert allerdings vom März 2019 und ist somit auch mehr als zwei Jahre her. Laut 9to5mac.com soll es aber ein zeitnahes Update geben und das hat es wieder einmal in sich.

Statt A14 soll es der A15 werden

Der aktuelle Bericht zeigt aber ein paar Unstimmigkeiten zu den bisherigen Gerüchten auf. Apple wolle angeblich nicht den A14 einsetzen, sondern direkt einen A15-Chip verbauen. Damit würde der gleiche Prozessor wie im bevorstehenden iPhone 13 für Leistung sorgen. Eine X-Version des A15 soll dann im kommenden iPad Air 5 Einzug halten. Übrigen sollen beide Varianten im 5-nm-Verfahren gefertigt werden.

Auch hier soll USB-C zum Einsatz kommen

Mit dem iPad Pro 2018 stieg Apple bei seinem Tablet erstmals auf USB-C und weitete diesen Anschluss kontiniuerilich aus, zuletzt wurde auch das ipad Air 4 darauf umgestellt. Das kommende iPad Mini soll ebenfalls auf USB-C setzen, damit dürfte Lightning bei den Tablets so langsam aussterben – Ein Aus von Lightning gilt bei allen Marktbeobachetrn als gesetzt.

Größeres Display

Das iPad Mini weist derzeit eine Displaydiagonale von 7,9″ auf, ein Anstieg der Größe gilt als offenes Geheimnis. Kuo hatte diesbezüglich eine neue Displaygröße zwischen 8,5″ oder gar 9″ in Spiel gebracht. Wenn Apple den HomeButton von der Front eliminiert, könnte das sogar ohne größere Anpassungen des Gehäuses vonstatten gehen.

Eventuell kommt ein Smart Connector

Der Bericht geht auch darauf ein, dass Apple dem neuen iPad Mini einen Smart Connector spendieren wird. Dieser soll ähnlich dem des iPad Pro sein und genauso funktionieren. Das bedeutet aber auch, dass wir dafür neues Zubehör sehen werden. Inwieweit sich dafür ein Smart Keyboard Cover vernünftig realisieren lässt, bleibt abzuwarten.

Neues Einstiegs-iPad

Last but not least gibt es noch eine interessante Randnotiz zum günstigsten iPad. Apple vermarktet dieses vior allem ikm Bildungsbereich und plant demzufolge, ein massives Upgrade hinsichtlich der Leistung. Das neue iPad soll auf den Codenamen J181 hören und mit dem A13 ausgestattet sein. Das würde einen bemerkenswerten Sprung bei der Performance bedeuten.

Wäre ein neues iPad Mini interessant für Euch? Oder ist Euch das Tablet zu klein? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: