Safari 14.1.2 für macOS Mojave und macOS Catalina

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

der gestrige Updateabend verlief maximal ungewöhnlich: iPadOS 14.7 zeigt sich leider immer noch nicht auf meinem iPad Pro und auch macOS 11.5 Big Sur ist gestern gerade einmal als RC-Version von Apple bereitgestellt worden. Auf dem Mac kann man dennoch Hand anlegen, wenn man unter macOS Mojave bzw. macOS Catalina unterwegs ist.

Safari als erneutes Sicherheitsupdate erschienen

Wer noch nicht auf Big Sur geupdatet hat und noch mit einem der beiden Vorgänger unterwegs ist, sollte unbedingt Safari updaten – der Konzern ht für seinen Browser ein weiteres Sicherheitsupdate bereitgestellt. Leider geht weder aus den Release-Notes noch aus der Übersichtsseite zu Apple-Sicherheitsupdates hervor, welche Sicherheitslücke der Mac-Hersteller geschlossen hat. Anstatt wie normalerweise eine dedizierte Seite mit Informationen zum Sicherheitsinhalt des Updates zu verlinken, hält sich Apple hier momentan bei allen vier gestern veröffentlichten Updates zurück und teilt lediglich mit, dass man bald Details nachliefern werde.

Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder handelt es sich um die gleiche Sicherheitslü+cke, die Apple in den vergangenen Monaten verscuht hat, zu schließen. Oder aber Apple hat hier die gleiche Sicherheitslücke entdeckt, die man auch schon unter Big Sur schloss und man will diesbezüglich so lange wie mögliche Informationen zurückhalten, damit Angreifer diese Schwachstellen nicht ausnutzen können. Wer also mit macOS Catalina oder noch macOS Mojave unterwegs ist, sollte das Update von Safari schleunigst einspielen.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: