Apple beugt sich dem Nutzerfeedback und passt Safari an

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Die diesjährige WWDC21 ist knapp fünfeinhalb Wochen her, die ersten Beta-Versionen von iOS 15, iPadOS 15 und macOS 12 Monterey sind verfügbar und hier hat Safarif für massig Kritik gesorgt. In der dritten beta scheint Sich Apple dem angenommen zu haben, denn Safari wurde durchaus noch einmal deutlich überarbeitet.

Schickes Design, schlechte Bedienung

Bei der Vorstellungd es neuen Safari gefiel vor allem das schicke und reduzierte Design, doch dies sorgte im Alltag für eine extrem nachteilige Bedienung. Speziell ging es hier um die Funktionsleiste, welcher wenig Platz eingeräumt wurde. Zudem wurde die Adressleiste an den unteren Rand versetzt, während diese bei nahezu allen anderen Apps oben angesiedelt ist.

Leichte Überarbeitung

Dies sorgte für enomre Frustration bei den Nutzern, da Apple den Worklflow komplett auf den Kopf stellte. Apple wird dieses Design nicht aufgeben, setzt es aber konsquenter um und sorgt so für eine verbesserte Übersicht. Gibt man nun eine neue Adresse ein, verschiebt sich das Adressfeld nicht wie zuvor an den oberen Bildschirmrand, sondern befindet sich nun direkt über der Tastatur:

Diese Verbesserungen betreffen aber derzeit nur iOS 15. Unter iPadOS 15 ist davon nichts zu sehen.

Unter macOS 12 Monterey Rückkehr zum Altgewohnten

Auch unter macOS 12 Montery hat Apple in der dritten Beta Safari angefasst und hierbei größere Änderungen vorgenommen. In den ersten beiden Beta-Versionen fungierte die Tableiste auch gleichzeitig als Adresszeile – in den Tabs selbst wurde die zu öffnende Internetadresse oder der Suchbegriff eingeben. Der Vorteil an diesem Design ist, dass die Funktionsleiste recht wenig Platz benötigt – aber die Bedienung war zu Teilen schwer verständlich:

Mit der dritten Beta-Version kehrt Apple weitestgehend zum bisher gewöhnten Bedienungsschema zurück:

Ob APple daran final festhalten wird, istd erzeit nicht abzusehen: Über das Darstellungs-Menü hat der Nutzer zwar die Wahl, zurück zur Gestaltung aus der ersten und zweiten Dev-Beta zu wechseln. Standardmäßig ist aber das „klassische“ Design aktiv und das Neue optional.

Wer von Euch ist denn schon mit den betas unterwegs? Wie gefällt Euch das neue Design von Safari? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Ein Kommentar zu „Apple beugt sich dem Nutzerfeedback und passt Safari an

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: