Die Kamera im iPhone: Apple bekommt wichtiges Patent zugesprochen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Die Kamera im iPhone nimmt seit dem iPhone 4 einen immer wichtigeren Stellenwert bei Apple ein und nachdem ab dem iPhone 8 die Konkurrenz etwas wegzog, verkleinert der Konzern diese Lücke zukzessive wieder. Die Verbesserungen für dieses Jahr bezüglich der Ultraweitwinkel-Kamera sind durchaus interessant, doch richtig spannend dürfte es im Bezug auf die Kamera erst 2022 werden. Grund ist ein gerade erst zugesprochenes Patent.

Periskop-Kamera patentiert

Anfang des Jahres berichtete Kuo über Pläne von Apple, nach denen man an einer Periskop-Kamera arbeitet, hier von mir berichtet. Dies ist nicht mehr länger ein Gerücht, denn das US-Patentamt hat Apple ein bereits im August 2019 eingereichtes Patent gestern zugesprochen bekommen. Dieses Patent beschreibt eine Technik auf Periskop-Basis, mit dessen Hilfe sich ein deutlich stärkerer Zooom in einem Smartphone realisieren lässt.

Wie funktioniert eine solche Periskop-Kamera?

Eine Periskop-Line bringt den Vorteil, dass ein deutlich stärkerer optischer Zoom ermöglicht wird, indem man mehrere Linsen horizontal im Gehäuse des Smartphone platziert. Ein anderer Aufbau ist nämlich aufgrund der flachen Gehäusen nicht möglich, was die Archillesferse aktueller Smartphones ist. Eine solche Kamera weist mehrere Linsen auf, die für eine Erhöhung der Brennweite sorgen und zeitgleich mehr Licht einfangen. Wie gut das funktioniert, zeigte Huawei mit dem P30 Pro. Dort ist ein 5x optischer Zoom möglich, das iPhone 12 Pro Max kann maximal 2,5x optisch zoomen. 

Nicht vor 2022 im iPhone

Für dieses Jahr wird es keine Periskop-Kamera im iPhone geben, die Massenfertigung einzelner Komponenten für das kommende iPhone 13 hat bereits begonnen. Für 2022 sieht es hingegen deutlich besser aus, zumindest was die technische Umsetzung betrifft. Analysten schätzen aber, dass Apple im kommenden Jahr zunächst die Auflösung der Kamera auf 48 MP hochschrauben will, um dann 2023 eine Periskop-Linse zu verbauen. Der Wettbewerb schläft allerdings nicht, das Huawei P40 Pro aus dem vergangenen Jahr liefert etwa einen zehnfachen optischen Zoom. Apple darf sich also nicht zu sicher sein.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: