Zukünftige MacBook-Modelle sollen eine 1080p-Kamera aufweisen – zu schön, um wahr zu sein?

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Apple baut tolle Computer und noch bessere iPhones. Speziell bei der Frontkamera im iPhone hat der Hersteller immense Fortschritte gemacht, wobei der wirklich große Schritt erst mit dem iPhone 6s vollzogen wurde. Seitdem baut Apple die Funktion beständig aus und macht das iPhone gleichzeitig immer dünner. Und genau hier kommt der Mac ins Spiel, denn die FaceTime HD-Kamera ist hier ein absolutes Trauerspiel. Schaut man sich noch einmal den M1 an, wird es noch grotesker. Denn Apple setzt hier auf einen ISP, welchen man sich vom A14 Bionic entlieh. Dies hagelt seit Jahren Beschwerden und Apple scheint sich dem nun annehmen zu wollen.

1080p-Kamera soll in kommenden Macs Einzug halten

Wie gesagt, die Kamera auch im aktuellen MacBook Air mit M1 ist trotz des ISP ein absolutes Trauerspiel. Geht es nach dem Leaker DylanDKT und einem seiner aktuellen tweets, soll Apple hier demnächst Veränderungen anstreben:

Ihm zufolge soll das kommende MacBook Pro 14″ und auch das 16″ MacBook Pro üner eine 1080p FaceTime HD-Kamera verfügen. Außerdem soll MacBook über den M1X verfügenb und beispielsweise mehr RAM adressieren können.

MacBook Air

Auch das kommende MacBook Air soll mit einer 1080p FaceTime-Kamera ausgestatet wer5den. Darüber hinaus bestätigte DylanDTK die erüchte von Gurman und Co, nach denen Apple für den Nachfolger des aktuellen MacBook Air mit dem M2 ausstatten soll. Zusätzlich soll das Gerät in verschiedenen Farben auf den Markt kommen.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: