Zulieferer von Apple in Vietnam lässt Mitarbeiter aus Angst vor COVID-19 in der Fabrik schlafen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Apple generiert sich immer wieder als Unternehmen, denen die eigenen Mitarbeiter besonders am Herzen liegen. Dass dem nicht so ist, bewies man gerade erst, indem man die Mitarbeiter aus dem Home Office zurück an den Standort zitierte. Nun macht eine Meldung eines Zulieferers aus Vietnam Schlagzeilen, die etwas an moderne Sklaverei erinnert – und deshalb verstörend ist.

Apple-Zulieferer kaserniert Mitarbeiter ein

Vietnam ist für Apple ein wichtiger Produzktionsstandort, beispielsweise wird hier ein Groß der AirPods produziert. Vor allem aufgrund steigender Löhne sowie dem angespannten politischen Klima haben sich in den vergangenen Jahren ahben scih immer mehr Zulieferer in Vietnam angesiedelt – und man stellt sich hinsichtlich der Produktionskapazitäten breiter auf. Damit dies so bleibt, haben entsprechende Zulieferer in den nordvietnamesischen Provinzen Bac Ninh und Bac Giang ihre Mitarbeiter laut einem Bericht von Bloomberg auf dem Werksgelände einquartiert. Aus Gründen des Infektionsschutzes sollen etwa 150.000 MItarbeiuter das Gelände nicht mehr verlassen dürfen, sie können somit nicht mehr nach Hause zu ihren Familien. Laut Bloomberg werden die Schichtarbeiter in eilig errichteten Schlafsälen einquartiert, die behellfsmäßig mit Etagenbetten, Bambusmatten und Feldbetten ausgestattet sind. Zusätzlich sind auch Zelte auf dem harten und kalten Zementboden aufgestellt worden. Wer das Industriegelände dennoch verlässt, muss nach der Rückkehr eine strenge Quarantänefrist einhalten, bevor es zurück in die Produktion geht – selbstverständlich gibt es in dieser Zeit keinen bzw. nur einen stark gekürzten Lohn.

Dies betrifft aber nicht nur Die Zulieferer von Apple. Auch in den Fabriken von Lieferanten, die für Smasung Bauteile produzieren, ist dies laut Bericht bereits Alltag. Eine gewisse Notwendigkeit lässt sich nicht von der Hand weisen, es zeigt aber auf verstörende Art und Weise die Kluft zwischen Arm und Reich. In den westlichen Industrieländern versuchen Arbeitnehmer eben im Home Office die Zuflucht vor möglichen Ansteckungen zu finden.

Vietnam wird von der ersten Corona-Welle heimgesucht

Während wir hierzulande aufgrund der Delta-Mutation über eine dritte bzw. vierte Welle diskutieren, wird das südostasiatische Land Vietnam gerade von der ersten großen Corona-Welle heimgesucht. Bisher ist das Land vergleichsweise glimpflich davongekommen, doch seit Kurzem steigen die Infektionszahlen rapide an. Um die heimische Wirtschaft zu stützen, das Land befindet sich gerade in einem gewissen wirtschaftlichen Aufschwung, hat das Land ein Groß der IMpfdosen gegen COVID-19 für die Mitarbeiter in den diversen Fabriken reserviert.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: