Update von IKEA Home Smart verbessert deutlich die Integration in HomeKit

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Wer sich für Smart Home bzw. HomeKit interessiert, wird auch angesichts des Preises recht schnell auf die Trådfri-Produktpalette stoßen. Die Smart-Home Produkte von IKEA überzeugen zudem mit dem typisch skandinavischen Design. Nun rollt das schwedische Möbelhaus ein Update seiner App auf, welches eine neue Softwareversion auf die Bridge bringt. Und die wiederum sorgt für eine verbesserte Integration der Komponenten in HomeKit.

IKEA Home Smart in Version 1.15.2

Kommen wir zunächst zum Update der App, denn hier gibt es eine spannende Information. Neben den üblichen Verbesserungen hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit verrät das Update auch, dass wir demnächst mit dem Start des neuen SYMFONISK-Rahmen mit Wandlautsprecher rechnen dürfen: Anbei einmal die Release-Notes:

  • Einbindung neuer TRÅDFRI-Designleuchtmittel
  • Neu: SYMFONISK Rahmen mit WiFi-Speaker

-> Hier geht es zur App

Software-Update auf Version 1.17.0

Das Update auf Version 1.17.0 dient in allererster Linie dazu, die Trådfri-Komponenten deutlich besser in HomeKit zu integrieren. Das Firmware-Update, das das Trådfri Gateway selbst auf Version 1.15.34 bringt, wird die integrierte Version des sogenannten HomeKit ADK, also das von lizenzierten Apple-Partnern eingesetzte HomeKit Accessory Development Kit, von Version 2.1 auf Version 5.0 anheben. Außerdem übernimmt das Update von IKEA eine längst bekannte Funktion von Hue: Die Leuchtmittel von IKEA können sich jetzt den zuletzt genannten Zustand merken, wenn etwa der Strom ausfällt

Weitergabe des Akkustands von Tastern und Sensoren

Ein Ärgernis von HomeKit ist es, dass von Schaltern und Sensoren von Drittanbietern der Batteriestatus nicht immer weitergegeben werden. Genau hier setzt das Update von IKEA an. Mit dem Update können der Bewegungsmelder sowie der Shortcut-Button ihren Akkustand nun an HomeKit übermitteln und werden so in der offiziellen Home-App angezeigt.

Update wird schrittweise ausgerollt

Das Update der App ist direkt über den iOS App Store verfügbar. Das Software-Update für Trådfri wird jedoch in Wellen ausgerollt. Das Möbelhaus hat hier augenscheinlich aus der Vergangenheit gelernt: Als man das Update sofort allen Usern zur Verfügung gestellt hatte, sind zu häufig konfigurierte Geräte vergessen worden.

Wer von Euch nutzt den eigentlich Trådfri? Wie zufrieden seid Ihr damit? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: