Droht ein Import-Stopp der Apple Watch Series 6

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Die Apple Watch hat sich seit der Einführung im Jahr 2015 zu nicht nur zur meistverkauftesten Smartwatch, sondern auch zur absatzstärksten Uhr entwickelt. Das liegt unter anderem an der tiefen Integration in iOS aber auch an den zahlreichen Sensoren. Die sind so präzise und gleichzeitig so winzig. Nach wie vor ist es beeindruckend, dass ab der Series 4 beispielsweise ein Einkanal-EKG Platz gefunden hat. Mit der Series 6 konnte Apple den nächsten Sensor integrieren und ausgerechnet dieser sorgt nun für einen Rechtsstreit

Verletzt der Sensor zur Messung des Blutsauerstoff Patente?

Die Möglichkeit, den Blutsauerstoff zu messen, war das Feature der Apple Watch Series 6. Doch um genau diesen Sensor dreht sich ein Rechtsstreit, der nun zu eskalieren droht. Der Hersteller Massimo hält Patente auf nicht-invasive Monitoring-Funktionen, spezialisiert auf Blutsauerstoff. Die Technologie, die in der Apple Watch Series 6 Einzug hielt. Da man sich nicht auf entsprechende Patentzahlungen einigen konnte, legt Massimo nun Beschwerde bei der internationalen Handelskommission ein – mit dem Ziel, den Vertrieb solange zu untersagen, bis eine Einigung erreicht wurde. Insgesamt verstoße Apple nicht gegen eines, sondern gleich gegen fünf Patente des Unternehmens. Als Beleg für den ganz bewussten Verstoß führt der Sensorhersteller an, dass Apple im Jahr 2014 diverse Schlüsselmitarbeiter von Masimo abgeworben hatte.

Eine gewisse Vorgeschichte

Zudem wirft Massimo Apple eine bewusste Täuschung des Kunden vor: Der iPhone-Konzern bewerbe die Möglichkeit, den Sauerstoffgehalt im Blut zu messen, als das Feature schlechthin. Gleichzeitig weist man im Kleingedruckten, dass sich das medizinisch beworbene Feature nicht als medizinisch relevant auswerten lässt. Dabei ist es nicht der erste Zusammenstoß zwischen diesen beiden Unternehmen, der begannt weit vor dem Marktstart der ersten Apple Watch. Bereits 2014 warb Apple entsprechende Mitarbeiter von Massimo an, außerdem soll Cupertino unter dem Vorwand einer Zusammenarbeit Betriebsgeheimnisse stehlen.

Bisher wird die Apple Watch Series 6 weiter ganz normal verkauft und selbst wenn ein Verkaufsverbot kommen sollte – dies betrifft zunächst einmal nur Apple Selbst. Sämtliche Dritthändler dürften die Apple Watch Series 6 dann weiterhin abverkaufen. Dieses Szenario gag es ja schon mit dem iPhone 7.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: