AirPods 3 und AirPods Pro 2: Neue Berichte zum möglichen Release

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Mit den AirPods avancierte Apple aus dem Stand heraus zum erfolgreichsten Hersteller für Kopfhörer – und das mit derzeit drei Modellen. Aktuell könnt Ihr die AirPods sowie die AirPods Pro und die AirPods Max erwerben. Bis auf die AirPods Max, die sind erst letztes Jahr im November auf den Markt gekommen, sind alle Modelle aber seit mindestens 2019 auf dem Markt. Dementsprechend wundert es nicht, dass einige Marktbeobachter zeitnahe mit neuen Modelle rechnen. Zeitnahe ist allerdings ein dehnbarer Begriff.

AirPods Pro 2: Kommen erst 2022 auf den Markt

Der Analyst Ming-Chi Kuo hat sich heute erneut zu den kommenden Modellen der AirPods geäußert. Die schlechte Nachricht vorweg: Die AirPods Pro 2 werden erst 2022 auf den Markt kommen. Die gute Nachricht? Apple werde dort neue Gesundheitssensoren integrieren, die direkt mit der Health-App zusammenarbeiten. Entsprechende Gerüchte gab es auch schon hier dazu. Ursprünglich hatte Apple den Release für dieses Jahr angepeilt, musste ihn aber verschieben. Das sorgt in Summe dafür, dass laut Kuo Apple dieses Jahr ca. 70 – 75 Millionen Einheiten der AirPods absetzen kann. Erschwerend kommt ein gestiegener Wettbewerb hinzu. Da es nichts Neues gebe, orientieren sich Kunden eben bei anderen Herstellern um.

Beats werde wieder wichtiger

Vor rund einem Jahr tauchten erste Gerüchte auf, wonach Apple die Marke Beats einstellen könnte. Es gab ein Rebranding des Radios in Apple Music, die Marke Beats verschwand von der Webseite usw. Doch in der Zwischenzeit machten die neuen Produkte deutlich, dass Apple an der Marke weiter festhalten will. Kuo weist zudem auf das enorme Wachstumspotenzial hin: Durch Verbesserungen am Ökosystem, beispielsweise am Sprachassistenten Siri, sowie innovativen Ideen wie dem Gesundheitstracking, könne Apple Wettbewerbsvorteile ausbauen

Und ein Split in die zwei Marken hat für Apple noch einen Vorteil. Der Konzern kann so Kunden erreichen, die kein iPhone oder iPad besitzen und zudem preissensibler sein. Bestes Beispiel sind die vor Kurzem veröffentlichten Beats Studio Buds, die im Juli in den Verkauf gehen sollen.

AirPods 3: Sollen noch in diesem Jahr erscheinen

Zu den regulären AirPods hielt Kuo sich sehr bedeckt bzw. äußerte sich gar nicht. Dazu gibt es allerdings einen Bericht der Economic Daily News. Laut diesem erhöhen die Zulieferer von Apple gerade ihre Kapazitäten für die zweite Jahreshälfte 2021. Laut dem Branchenblatt würden AirPods sowie das kommende MacBook Pro davon profitieren. Die neuen AirPods sollen optisch an die AirPods Pro angelehnt sein, jedoch ohne Silikonaufsatz, ohne ANC und ohne Transparenzmodus daherkommen

Würdet Ihr Euch neue AirPods wünschen? Für welches Modell würdet Ihr Euch entscheiden? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Ein Kommentar zu „AirPods 3 und AirPods Pro 2: Neue Berichte zum möglichen Release

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: