IKEA SYMFONISK Rahmen mit Wi-Fi-Speaker vorgestellt

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Vor einer knappen Stunde hat IKEA das bestätigt und vorgestellt, was seit mehreren Wochen ein offenes Geheimnis war – nämlich zusammen mit Sonos einen neuen Lautsprecher der SYMFONISK-Serie rauszubringen. Dieser hört auf den Namen SYMFONISK Rahmen mit Wi-Fi-Speaker und soll Technik wohnlicher machen.

Der neue SYMFONISK Rahmen Wi-Fi-Speaker

Alle vorherigen Leaks treffen vollumfänglich zu. Der neue Wandlautsprecher kommt mit Weiß und in Schwarz in zwei Farben auf den Markt, die Front lässt sich jederzeit gegen ein neues Design austauschen. Damit will das Unternehmen Technik wohnlicher gestalten und so dafür sorgen, dass sich der Lautsprecher nahtlos in das Wohnambiente integrieren lässt. Durch die auatuschbaren Designs lässt sich der neue Wandlautsprecher auch mit anderen Bildern als Kunstwerk integrieren und erfüllt so die für IKEA wichtige Doppelfunktion.

„Der Speaker kann entweder wie ein Kunstwerk alleine an einer Wand platziert oder mit anderen Bildern kombiniert werden, auf einem Regal oder dem Boden stehen oder an der Wand lehnen. Dank der austauschbaren Fronten ist es ganz einfach, einen Stil zu wählen, der zum individuellen Zuhause passt“

Stjepan Begic, Produktentwickler bei IKEA of Sweden.

Vollständig in Sonos integriert

Wie die beiden vorherigen Lautsprecher ist auch der neuie Wandlautpsrecher der SYMFONIKS-Serie nahtlos in das Öko-System integriert. Nach der Eonbindung über die IKEA Home smart-App kann dieser in der App von Sonos mit anderen Sonos-Lautsprechern gekoppelt und grupperit werden. Für den optimalen Klang lässt sich der neue Lautsprecher bebenfalls via TruePlay einmessen, ein iOS-Gerät vorausgesetzt. Außerdem kann der neue Wandlautsprecher als Stereopaar und sogar als rückwärtiger Lautsprecher im 5.1 Heimkino-Setup von Sonos eingerichtet werde. Last but not least werden so über 100 Musikdienste unterstützt.

IKEA SYMFONISK Wandlautsprecher

Es gibt aber auch zwei Informationen, welche die Schweden bisher schuldig geblieben sind: Einerseits wäre die Integration in die Sprachassistenten. Andererseits wäre die Frage nach AirPlay 2. Die beiden Lautsprecher aus der ersten Zusammenarbeit unterstützen das Multiroom-Protokoll von Apple, ein Fehlen beim neuen Wandlautsprecher wäre schwierig zu verargumentieren.

Besonderer Fokus auf die Wohnatmosphäre

IKEA war es besonders wichtig, einen Lautsprecher zu schaffen, welcher sich nahezu unsichtbar in das Wohnambiente einfügt:

„Ich hatte vor Augen, wie sich der Speaker an einer Wand voller Bilder zwischen den anderen Rahmen einfügt. Das war der Schwerpunkt des Designs: Wir wollten, dass das Produkt ähnlich wie ein traditioneller Bilderrahmen genutzt wird, sowohl wenn es darum geht, wie er auf- gehängt wird, als auch wie er zu den anderen Rahmen an der Wand passt.“

Stjepan Begic, Produktentwickler bei IKEA of Sweden.

Die Schweden versprechen, dass sich die Front einfach und schnell auswechseln lässt. Für die Befestigung anh der Wand gibt es magnetische Halterungen, zudem wird jedem Wandlautsprecher ein paar Silikonfüße beigelegt. Damit soll sich dieser spielend leicht auf Sideboards, in großzügig geschnittenen Regalen oder sogar auf dem Boden als Skulptur aufstellen lassen.

Preise und Verfügbarkeit

Der Preis des neuen Wandlautsprechers entspricht dem Preis des bereits eingestellten lampenlautsprechers und liegt so bei 179,00€. Die austauschbaren Fronten kosten, je nach Design, zwischen 20,00€ und 30,00€.

Preisliste

Hier ergibt sich für das Unternehmen ein enormes Potenzial, mit exklusiven Kooperationen mit bekannten Designern und Künstlern könnte der schwedische Möbelgigant stark nachgefragte Collectionen anbieten. Der neue Wandlautsprecher wird in einem Monat ab dem 15. Juli 2021 exklusiv bei IKEA in allen teilnehmenden EInrichtungshäusern verfügbar sein. Der neue Lautsprecher lässt sich aber auch bei IKEA im Netz bestellen. Zum Start wird IKEA 12 Designs anbieten, hier sollte es also genügend Auswahl geben.

Wie findet Ihr den neuen Lautsprecher? Gelungene Kooperation? Persönlich würd eich mir wünschen, dass andere Hersteller sich davon inspirieren lassen. Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: