iOS 15 soll Apple gegen Leaks absichern

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Geheimhaltung ist für Apple das mit Abstand wichtigste Gut, umso ärgerliche waren all die zahlreichen Leaks. Besonders im vergangenen jahr war es besonders schlimm, als schom im Januar eine Vorabversion von iOS 14 durch das Netz geisterte oder Prosser nahezu exakt die komplette Optik der AirPods Max vorhersagte. Auch das geänderte Design mitsamt der Hardwarespezifikationen des iPhone 12-Lineup war im Vorfeld schon komplett bekannt gewesen.

Leaks lassen sich nicht komplett verhindern

Soeziell bei der Hardware ist eine schlüssige Überwachung der kompletten Lieferkette in Asien extrem aufwendig bis nahezu unmöglich – es sind schlicht zuviele Zulieferer von verschiedensten Bauteilen beteiligt. Aufseiten der Software wird Apple die Daumenschrauben hingegen deutlich anziehen und mit iOS 15 neue Sicherheitsmechanismen einführen.

iOS 15 wird neue Auflagen für Apple-Mitarbeiter zum internen Test von Beta-Software einführen

Dies hatte zuerst 9to5Mac entdeckt: Apple hat unter iOS 15 neue Sicherheitsschranken eingeführt. Innerhalb der internen Dateien von iOS 15 beta 1 hat jede in diesem Jahr eingeführte Hauptfunktion eine eindeutige Kennung (auch als Flagge bezeichnet), die mit einer Verschwiegenheitspflicht verbunden ist. Mit anderen Worten, dies ermöglicht es Apple, nur bestimmte neue Systemfunktionen in internen Builds zu aktivieren, so dass ein Ingenieur oder Designer in einem Bereich nicht alles sehen muss, was in anderen neu ist.

Zusätzlich muss jeder Mitarbeiter ein spezielles Profil auf dem Gerät installieren, welches dem Mitarbeiter speziell anhand seiner Funktion im Entwicklungsprozesses zugewiesen wird. Es ist mit ziemlicher Sicherheit davon auszugehen, dass Apple dieses System auchn zukünftig bei der Entwicklung neuer Hardware einsetzen wird. Eine ungewisse Hürde gibt es allerdings noch: Ob allerdings diese zusätzliche Bürokratie nicht auch die Qualität der Arbeit drückt, muss abgewartet werden. Die reibungslose Zusammenarbeit verschiedener Features ist oft ebenfalls ein relevanter Faktor für das Gesamtnutzererlebnis.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: