Das AR-Headset von Apple soll im zweiten Quartal 2022 an den Start gehen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

In den vergangenen Tagen und Wochen konzentrierte sich alles rund um iOS 15, iPadOS 15 und Co, allenfalls neue Modelle der MacBook Pro-Varianten waren noch im Gespräch. Um die Pläne zu Apples Plänen rund um das AR-Headset war es dagegen vergleichsweise ruhig, doch nun äußert sich Kuo dazu.

Marktstart soll im zweiten Quartal 2022 erfolgen

Kuo hat sich heute in einer neuen Investorennotiz via MacRumors zu Wort gemeldet und dabei die Pläne zum kommenden AR-Headset aus Cupertino konkretisiert. Er bezieht sich dabei auf ein en wichtigen Lieferanten von Apple,welcher iPhone-Objektive an den iPhone-Hersteller liefert. Dieser soll nun auch die Linsen für das Headset an Apple liefern.

Soll AR und VR kombinieren

Das AR-Headset soll dabei AR und VR kombinieren und zur Steuerung sowie Erkennung der Umwelt ein Eyetracking bieten, wie hier von mir berichtet. Dafür müssen sowohl Innen als auch Außen entsprechende Kameras verbaut werden, weshalb das Unternehmen viele Linsen benötigt – laut Kuo sollen es bis zu 15 Stück pro Headset werden.

Preis

Preisgünstig dürfte solch ein Head-Mounted-Display, wie es im Fachjargon heißt, nicht werden. Kuo geht davon aus, dass ein verkaufspreis von rund 1000 US-Dollar angepeilt werden wird. Andere Quelklen, auf die sich beispielsweise Bloomberg in der Vergangenheit berif, gehen sogar von einen noch höheren Preis aus.

Was ist denn Eure Meinung dazu? Wäre solch ein Headset etwas für Euch? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: