AirTags bekommen ein Update: So überprüfst Du, ob es schon angekommen ist

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Die neuen AirTags sind seit etwas mehr als vier Wochen verfügbar, mein Review dazu ist imme rnoch nicht geschrieben und dennoch sind mir ein paar Kritikpunkte bisher aufgefallen. Der mit dem Stalking ist es nicht, hier gibt es aber jetzt ein Update von Apple für die kleinen Schlüsselfinderetiketten.

Stalking soll unterbunden werden

Der größte Kritikpunkt war, dass das stalking von Menschen zu einfach möglich war. Auf der Präsentation hob Apple insbesondere den Schutz der Privatsphäe hervor, doch die Realität sah leider anders aus. Untergeschobene AirTags gaben deutlich zu spät den Alarmton von sich und ermöglichen so das Stalking. Mit dem ersten Firmwareupdate will der Konzern dieses Problem nun aktiv angehen.

Update wird automatisch ausgerollt

Das Update für die AirTags wurde gestern am späten Abend angekündigt und von Apple ausgerollt. Dieses lässt sich aber, analog zu den AirPods, nicht selbst installieren. Ihr könnt lediglich die Firmwareversion Eurer AirTags überprüfen:

  1. Öffnet die „Wo ist?“-App
  2. Tippt auf die Registerkarte „Objekte“
  3. Tippt auf den AirTag
  4. Tipp auf den Namen und Ihr könnt Euch die aktuelle Firmwareversion anzeigen lassen

Ausgeliefert wurden die AirTags mit der Firmwareversion 1.0.225, wie Ihr anhand des Screenshots erkennen könnt. Die neue Firmwareversion trägt die Nummer 1.0.276 und sobald Ihr diese seht, sind die AirTags aktualisiert. Ein händisches Update ist nicht vorgesehen, hier ist schlicht Geduld gefragt.

App für Android kommt

Die AirTags verfügen über NFC, sodass die Kontaktinformationen auch vomj ehrlichen Findern mit einem Android-Smartphone ausgelesen werden können. Dies funktionierte wohl aber nicht so wie gewünscht, weshalb Apple extra für Android eine entsprechende App entwickeln wird:

Um die Menschen weiter über seine AirTags zu beruhigen, sagte Apple, dass es eine App für Android-Geräte entwickelt, die den Menschen helfen wird, ein AirTag zu „erkennen“ oder ein netzwerkfähiges Gerät zu finden, das möglicherweise auch mit ihnen „reisen“. Die App wird noch in diesem Jahr veröffentlicht.

Die jüngste Einführung von AirTag umfasste branchenweit erste proaktive Funktionen, die unerwünschtes Tracking verhindern“, sagte Apple in einer Erklärung. Die Schritte, fügte es hinzu, stellen ein anhaltendes Engagement für die Verbesserung der Privatsphäre und Sicherheit von AirTag dar.

Aussage von Apple

Die App soll keinerlei Einrichtungen des AirTag ermöglichen, sondern lediglich dazu dienen, die gespeicherten Kontaktinformationen komfortabler auslesen zu können. Das macht Sinn, denn viele Android-User kennen sich mit den Möglichkeiten Ihres Smartphones eher schlecht als recht aus – so zumindest meine Erfahrung.

Habt Ihr Euch eigentlich AirTags gekauft? Wie zufrieden seit Ihr mit denen? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

2 Kommentare zu „AirTags bekommen ein Update: So überprüfst Du, ob es schon angekommen ist

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: