Samsung soll mit der Massenfertigung des LTPO-Display mit 120 Hz für das iPhone 13 begonnen haben

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Das iPhone 12 Pro Max ist in meinen Augen ein absolutes Top-Smartphone. Vor allem das Design und die Kamera sind wirklich herausragend. Dennoch gibt es Schwächen und eine davon ist das Display. Apple hat auf den Einsatz eines 120 Hz-Displays verzichtet, was für Unverständnis sorge. Dies soll sich dieses Jahr aber endlich ändern und man liegt im Zeitplan.

Samsung hat die Produktion der entsprechenden Displays aufgenommen

Der iPhone-Konzern wird dieses jahr nach endlich ein Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz verbauen. Dies ist im iPad schon längst Gang und Gäbe, läuft dort unter den Namen proMotion-Display und soll im iPhone ankommen. Die dafür notwendigen Displays sind nun in der Massenproduktion angekommen, so ein Bericht von The Elec.

Demzufolge haben sowohl Samsung Display als auch LG Display die Produktion der entsprechenden Displays aufgenommen. Dabei soll Samsung die Displays für das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max beisteuern, während LG für die Displays des iPhone 13 und des iPhone 13 Mini verantwortlich zeichnet.

Früher als gewöhnlich

Wie der Bericht vermerkt, beginnt die Massenproduktion des Displays dieses Jahr rund einen Monat früher als dies noch beim iPhone 12 der Fall war. Apple will vermutlich Verzögerungen, wie im Vorjahr durch die COVID-Pandemie, vermeiden und lässt bestimmte Komponenten dieses Jahr schon etwas früher fertigen. Der Konzern plant dieses Jahr eine pünktliche Vorstellung, muss aber den nach wie vor vorhandenen weltweiten Mangel an Halbleiter-Chips berücksichtigen.

Welche Vorteile bietet ein 120 Hz-Display?

Ein solches Display bietet vor allem im Alltag enorme Vorteile. Das gesamte Bedienerlebnis wird einfach deutlich flüssiger, die Navigation bzw. das Scrollen durch Seiten wirkt geschmeidiger und glatter. Auch Spiele dürften enomr davon profitieren, ein Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz refresht das Display etwa alle 8 Millisekunden – bei 60 Hz liegt der Wert bei etwa 16 Millisekunden. Die LTPO-Technologie soll zudem ein always-on-Display ermöglichen, ähnlich wie bei der Apple Watch Series 5 und Series 6. Der Konzern könnte damit im Sperrbildschirm bestimmte Informationen dauerhaft anzeigen lassen. Außerdem kann die Wiederholrate auf 1 Hertz gesenkt werden, was wiederum den Akku schonen dürfte.

Ein ProMotion-Display vermisse ich bei meinem iPhone 12 Pro Max nach wie vor sehr schmerzlich, wie schaut es denn da bei Euch aus? Wäre ein solches Display ein Grund für ein Upgrade? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

3 Kommentare zu „Samsung soll mit der Massenfertigung des LTPO-Display mit 120 Hz für das iPhone 13 begonnen haben

Gib deinen ab

  1. Ich bin nicht der Meinung das scrollen automatisch flüssiger wird. Im Gegenteil. Bei gleichem Prozessoren GPUs wird es erstmals… Ruckeliger. Den die wenigen ms unterschied der Refreshrate ist nichts was man sieht oder bemerkt. Die vielen Millisekunden vom GPUs fürs nächste Bild aber schon. Den Bildaufbau der GPUs sieht man aber deutlich für die ist das erstmal eine höhere last. Aber wahrscheinlich oder sehr sicher werden auch GPUs verbessert wie es bei neuen Geräten so üblich ist. Den die sind dafür verantwortlich und nicht die Refreshrate.

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: