AirPods 3 bereit zur Auslieferung, neue AirPods Pro erst 2022

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

letzte Woche stellte der iPhone-Konzern bekanntlich seine neue High-Res-Option Apple Lossless für Apple Music vor, die neuen AirPods der dritten Generation gab es indes nicht zu sehen. Dies sei aber nur noch eine Frage der Zeit, so zumindest der gut informierte Insider Mark Gurman

Bereit zur Auslieferung – laut Bloomberg

Mark Gurman von Bloomberg meldet sich erneut zu Wort und erklärte, dass die AirPods der dritten Generation bereit zur Auslieferung sind und die Ankündigung jeden Moment soweit sein kann. Ursprünglich ging man davon aus, dass Apple diese zusammen mit Apple Lossless ankündigen werde – dem ist jedoch nicht so. Wir warten also immer noch.

Geändertes Design

Während man von der ersten zur zweiten Generation vor allem die innenliegende Technik überarbeitete, sollen die AirPods 3 dieses Mal auch optisch aufgefrischt werden. Es ist allgemeiner Konsens, dass die neuen AirPods optisch an die AirPods Pro heranrücken und somit den charakteristisch langen Stil verlieren werden.

Auf Silikonaufsätze sowie ANC und einen Transparenzmodus muss hingegen verzichtet werden. Mit Sicherheit dürfte auch ein neuer Audiochip verbaut werden. Spannend dürfte es zu sehen sein, ob die Apple Lossless unterstützen können oder nicht. Laut Apple können die derzeitigen Modelle dies wegen dem verwendeten Bluetooth-Chip nicht.

AirPods Pro erst 2022 – dafür aber mit neuen Features

Die neuen AirPods Pro werden sich verpäten und erst im kommenden Jahr auf den Markt kommen, wie interne Quellen verrieten, die nicht näher genannt werden wollen. Grund sollen unter anderem neue Bewegungssensoren sein, die mit der Fitness-App und somit mit Apple Health zusammenspielen sollen. Apple würde damit bei seinen AirPods erstmals eine Funktionailität über Audio hinaus anbieten, was eine gewisse Herausfordwerung zu sein scheint.

– AirPods Pro f. 195,00€

Beeindruckender Jahresumsatz

Der Umsatz der Wearables betrug zuletzt rund 30 Milliarden US-Dollar, was eine beindruckende Zahl ist. Die verschiedenen AirPods-Modelle dürften trotz der Apple Watch den Löwenanteil ausgemacht haben. Laut Analysten soll Apple alleine 2020 rund 95 Mio. Einheiten der AirPods an den Mann gebrahct haben – was nebenbei der unangefochtene Spitzenplatz aller Hersteller von Kopfhörern bedeutet.

Wer von Euch benötigt denn neue AirPods? Und für welches Modell würdet Ihr Euch entscheiden? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: