eero 6 und eero 6 Pro – Dank Update nun Homekit-fähig

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

eine der besten Funktionen von HomeKit wird derzeit nicht wirklich genutzt. Nicht, weil es kein Interesse bzw. Bedarf gibt, es fehlt schlicht die entsprechende Hardware. Die Rede ist von HomeKit-fähigen Routern, entsprechende Modelle sind nach wie vor sehr rar. Doch nun werden zwei weitere Modelle diese Funktion unterstützen, und zwar von eero.

Update via twitter angekündigt

Die beiden Modelle eero 6 und eero 6 Pro werden nun die Unterstützung für HomeKit bekommen, dies bestätigte das Unternehmen auf Nachfrage eines Users bei twitter:

Dazu muss lediglich die aktuellste App-Version aus dem iOS App Store geladen werden, anschließend lässt sich die neueste Firmware herunterladen und installieren. eero verspricht, dass dies einfach und schnell vonstatten geht. Ferner erklärte das Unternehmen, dass alle Einstellungen usw. erhalten bleiben. Die beiden genannten Router gehören damit zu den ersten Wi-Fi-6-Routern auf den Markt, die HomeKit-fähig sind.

Welche Vorteile bietet HomeKit bei Routern?

Die Vorteile von HomeKit-fähigen Routern hängen in erster Linie mit zusätzlichen Sicherheitsfunktionen zusammen. So lässt sich beispielsweise festlegen, dass bestimmte Komponenten nur innerhalb des eigenen Netzwerks kommunizieren dürfen, z.B. günstiges HomeKit-Zubehör aus China. Damit wird ein „Nach Hause telefonieren“ unterbunden und die Privatsphäre sowie die Sicherheit der Daten wird gesteigert.

In der Home-App auf Ihrem iPhone, iPad oder Mac könnt Ihr die Verbindungssicherheit für jedes HomeKit-Zubehör anpassen. Die sicherste Option stellt sicher, dass Euer HomeKit-Zubehör nur über Eure Apple-Geräte mit HomeKit interagieren kann. So erklärt Apple die Optionen:

  • Auf Startseite beschränken: Am sichersten. Euer Zubehör kann nur über Eure Apple-Geräte mit HomeKit interagieren. Das Zubehör stellt keine Verbindung zum Internet oder zu lokalen Geräten her, so dass Dienste von Drittanbietern, wie Firmware-Updates, möglicherweise blockiert werden.
  • Automatisch: Standardsicherheit. Euer Zubehör kann mit HomeKit und den vom Hersteller empfohlenen Verbindungen kommunizieren.
  • Keine Einschränkung: Am wenigsten sicher. Diese Einstellung umgeht den sicheren Router und ermöglicht es Eurem Zubehör, mit jedem Gerät in Ihrem Netzwerk oder Internet-basierten Dienst zu interagieren.

Preise

So gelungen die Features auch sind, es hat leider einen Haken. Die Modelle von eero sind nicht preiswert, zudem verfügen sie über keine Modemfunktion. Dementsprechend muss eine FRITZ!Box also immer noch vorgeschaltet werden. Mit Blick auf die Datensicherheit kann sich die Investition dennoch lohnen:

– eero 6 Dualband-Mesh-WiFi-6 System im Dreierpack f. 299,00€

– eero 6 Pro Dualband-Mesh-WiFi-6 System im Dreierpack f. 469,00€

Welchen Router habt Ihr denn zu Hause im Einsatz? Eine FRITZ!Box oder das mitgelieferte Modell Eures DSL-Anbieters? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee auf meinem Blog

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: