Wetterstation von Netatmo bietet nun Widgets an

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

vor rund zwei Jahren aktualisierte Netatmo seine Wetterstation auf Version 3 und hievte diese so endlich in HomeKit. Die dazugehörige App wurde ebenfalls überarbeitet, doch die mit iOS 14 eingeführten Widgets suchte man vergebens. Dies ändert sich nun, Netatmo hat für seine App ein dafür notwendiges Update bereitgestellt.

Netatmo Weather in Version 3.3.1

Mit dem nun veröffentlichten Update lassen sich endlich die mit iOS 14 eingeführten Widgets erstellen. Ingesamt lassen sich neun verschiedene Widgets mit Mess- und Vorhersagewerten in den drei bekannten Kachelgrößen auf dem Bidlschirm des iPhone platzieren. Zur Auswahl stehen dabei verschiedene Varianten für die einzelnen Netatmo-Module, wobei die Widgets für Innenmodule wahlweise der Hauptstation oder einem Zusatzmodul zugeordnet werden können. Insgesamt könnt Ihr zwischen folgenden Optionen auswählen:

  • Innenmodul klein (1 Wert)
  • Innenmodul im mittleren Widget (3 Werte)
  • Außenmodul klein (1 Wert)
  • Außenmodul im mittleren Widget (3 Werte)
  • Außenmodul mit Vorhersage (6 Werte)
  • Regenmesser klein (1 Wert)
  • Regenmesser im mittleren Widget (3 Werte)
  • Windmesser klein (1 Wert)
  • Windmesser im mittleren Widget (3 Werte)

– Netatmo Weather-App in Version 3.3.1

Neustart eventuell notwendig

Unter Umständen funktionieren die neueingerichteten Widgest beim ersten Start nicht korrekt, ein bekanntes Phänomen. Hier sollte ein Softreset des iPhone Abhilfe schaffen können.

Die Wetterstation selbst standardmäßig mit jeweils einem Innen- und Außenmodul ausgeliefert, wobei das Innenmodul neben Temperatur und Luftfeuchtigkeit auch über die Raumluftqualität und die Umgebungslautstärke wacht. Bei Bedarf kann das System um einen optionalen Wind- sowie Regenmesser ergänzt bzw. erweitert werden. Die Messwerte werden über die Netatmo-App oder ein Web-Interface abgerufen, damit verbunden kann die Netatmo-Station auch per Push-Mitteilung auf schlechte Luftqualität, extreme Temperaturwerte oder beispielsweise Regen hinweisen.

Nutzt Ihr überhaupt eine Wetterstation? Wenn ja, welche? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: