Ab heute: Verkaufsstart des iMac 24″, iPad Pro 2021 und der neuen Apple TV 4k

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

es ist Freitag vor Pfingsten und das lange Wochenende steht vor der Tür. Und die neuen produkte von Apple gehen heute in den regulären Verkauf bzw. werden an die ersten Vorbesteller ausgeliefert – deshalb hier noch einmal eine kleine Übersicht.

Offizieller Verkaufsstart

Lange sorgte der Konzern für Unklarheit und sprach lediglich davon, die neuen Produkte in der zweiten Maihälfte ausliefern zu wollen. Erst am vergangenen Mittwoch schuf man vollendete Tatsachen und bestätigte den 21. Mai final als Verkaufsstart. Damit können das neue iPad Pro 2021, der neue iMac 24″ mit M1 und das neue Apple TV 4k in den Retails Stores und bei den üblichen Drittkanälen erworben werden.

iMac 24“

Der neue iMac 24″ ist radikal neudesigned und kommt in insgesamt sieben frischen Farben daher. Dabei sind sowohl die Maus als auch die Tastatur sowie das magnetisch haftende Netzkabel im gleichen Farbton gehalten. Netter Nebeneffekt: Die Trageschlaufe besteht wohl aus einem Sport Loop-Band für die Apple Watch, zumindest wenn man den ersten Reviews im Netz Glauben schenken darf.

Wer sich für das neue Modell interessiert sollte, das mittlere Modell nehmen: Hier ist das neue Magic Keyboard mit Touch ID enthalten und das Netzteil enthält den Ethernet-Port. Zudem sind hier noch zwei USB 3-Anschlüsse verbaut und die Grafik hat alle acht Kerne – auf diese Features verzichtet das Einstiegsmodell. Hierfür müssen mindestens 1669,00€ investiert werden. Wer wissen will, wie die ersten „Reviews“ ausfallen, klickt hier.

iPad Pro – teils lange Wartezeiten

Erstmals unterscheidet sich die Hardware des neuen iPad Pro zwischen den beiden Modellen deutlich voneinander. Waren es früher Nebenkriegsschauplätze wie etwas schnellerer Speicher oder etwas mehr RAM, istd er Unterschied dieses Jahr zwischen dem iPad Pro 11″ und dem iPad Pro 12,9€ deutlich gravierender. Grund ist das neue Mini-LED-Display, welches nur im größeren iPad Pro 12,9″ verbaut wird. Das soll bessere Kontraste und ein präziseres Abdunklen von Bildbereichen bringen, dafür sins bis zu 10.000 einzelne kleine Displays verbaut worden. Das treibt den Preis allerdings auch in die Höhe, das Modell beginnt nun bei 1199,00€

Das kleinere iPad Pro 11″ kommt hingegen mit dem herkömmlichen LCD-Display, darüber hinaus ist die Ausstattung aber identisch. Beide Modelle setzen auf den M1, der so exorbitant viel Leistung mitbringt, dass iPadOS derzeit nicht Schritt halten kann. Ab Werkl sind 8 GB RAM verbaut, wahlweise kann 5G gegen einen Aufpreis von 170€ dazugenommen werden und der Apple Pencil 2 ist weiterhin kompatibel. Hach ja, für das kleinere Modell werden mindestens 879,00€ fällig.

Wer wissen will, wie die ersten „Reviews“ ausfallen, klickt hier

Apple TV 4k

Last but not least startet heute auch die neue Apple TV 4k in den Verkauf. Vor allem bei der Rechenleistung sowie der neuen Siri Remote hat sich Einiges getan. Letzteres bietet nun endlich eine stummtaste an, die Siri-Taste ist an die rechte Seite gerutscht und das Click Wheel vereinfacht die Navigation. Preislich bleibt es unverändert, 32 GB gibt es für 199€ und 64 GB liegen bei 219,00€

Wer von Euch hat sich denn welches Produkt bestellt? Und wer bekommt seines schon am heutigen Freitag? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: