„Die Sicherheit auf dem Mac ist ungenügend“ – Laut Craig Federighi

Hallo und herzlich willkommen zu einem Beitrag auf meinem Blog,

Derzeit läuft die dritte Woche im Prozess zwischen Epic und Apple und erstmals sagen wichtige Angestellte von Apple aus. Nachdem Phil Schiller unter anderem die Kosten einer WWDC bezifferte, ist nun Federighi an der Reihe und überrascht mit einer Aussage bezüglich macOS und der Sicherheit auf dem Mac.

iOS ist deutlich effizienter gegen Malware als macOS

Im schwelenden Streit geht es im Kern um die Frage, ob es rechtmäßig sei, dass Software nur über den iOS App Store auf dem iPhone/iPad installiert werden kann. Hier möchte Epic Apple dazu zwingen, das System zu öffnen. Dem gegenüber argumentiert der iPhone-Konzern mit der Sicherheit und dazu stellte Craig Federighi einen interessanten Vergleich auf. Die Möglichkeit, Apps von Drittanbietern auf dem Mac zu installieren, würde oft von Kriminellen ausgenutzt:

„iOS hat eine dramatisch höhere Messlatte für den Kundenschutz gesetzt. Der Mac erfüllt diese Messlatte heute nicht.“

Craig Federighi

Die Möglichkeit, auch von außerhalb des Mac App Store Software zu installieren, habe mittlerweile ein besorgniserregendes Level erreicht, hier kann sich dazu ein paar Zahlen durchlesen. Apple selbst halte das Niveau für nicht akzeptabel. Das überrascht doch etwas, schließlich erweiterte der Konzern die Funktionen des Gatekeeper auf dem Mac mit jeder neuen Version von macOS.

Federighi wies im Rahmen seiner Aussage auch auf die fundamentalen Unterschiede hin, mit denen Kunden einem Mac und einem iPhone begegnen. Er verglich den Mac mit einem Auto, was jeder bewegen kann, während man sich dem Risiko eines Verkehrsunfalls bewusst ist. Für ein iPhone hingegen sei dieses Bewusstsein schlicht nicht vorhanden, da man davon ausgeht, das ein iPhone schlicht so funktioniert, wie es soll.

In Relation deutlich sicherer als ein Windows PC

Federighi unterstrich, dass sein Vergleich nur zwischen macOS und iOS zulässig sei. Mit Blick Vergleich auf Windows sei der Mac das sicherste Produkt im Bezug auf Geräte der PC-Klasse, man ist dennoch über die gestiegene Anzahl an Malware extrem unglücklich. Als Grund dafür wurde die Installation von Software außerhalb des Mac App Store, auch als Sideloading bekannt, angegeben.

Was ist denn Eure Meinung dazu? Empfindet Ihr den mac als sicher? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Ein Kommentar zu „„Die Sicherheit auf dem Mac ist ungenügend“ – Laut Craig Federighi

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: