Erste Reviews zum iPad Pro 2021 mit M1 sind da

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

in zwei Tagen werden die beiden neuen Modelle des iPad Pro 2021 an die ersten glücklichen Kunden ausgeliefert, dementsprechend ist nun das Pressembargo gefallen und die ersten „Reviews“ tauchen in den einschlägigen Netzwerken auf. Die Einordnung muss angesichts der durch die Bank weg wohlwollenden Haltung jeder für sich selbst vornehmen.

Eher Besprechung als Review

Meines Erachtens kann man kaum von Reviews sprechen, denn gerade die auf YouTube aktiven Kollegen agieren hier recht kritiklos und bieten bestenfalls eine erste Orientierung an. Das ist maximal frustrierend, jedoch auch etwas verständlich. Ist man zu kritisch, bekommt man das nächste Mal leider kein Gerät aus Cupertino zugeschickt. Im Prinzip gilt auch hier das Gleiche wie gestern für den neuen iMac mit M1. Dennoch gibt es ein paar Stimmen, die ich Euch ans Herz legen kann.

Tolles Display, viel Power aber iPadOS ist ein Flaschenhals

Der Tenor ist zumindest bei den Kollegen von The Verge und dem YouTuber Marques Brownlee relativ identisch. Beide loben das neue Mini-LED-Display des 12,9″ iPad Pro, es bietet nie vorher dargewesene Farbbrillianz und Kontrastwerte an. Auch die Perfomance ist absolut outstanding, wirkt jeedoch auf iPadOS 14 und den fehlenden Pro-Apps eher verloren – hier kann Apple mit iPadOS 15 noch Einiges rausholen. Dazu munkelt man, dass zumindest Final Cut Pro X als Abo-Modell auf das Tablet kommen könnte. Anbei einmal die genannten Quellen und deren Reviews

The Verge spricht von einem Dreamscreen
MBKHD
AlexiBexi

Verfügbarkeit

Die neuen iPad Pro 2021 mit M1 sind durchaus gefragt, wer noch nicht vorbestellt hat, wird es schwer haben. Das größere, und dank dem Mini LED-Display auch deutlich interessantere iPad Pro 12,9″, dürfte mit Sicherheit ausverkauft sein – eventuell gibt es am Freitag vereinzelte Bestände vor Ort. Etwas besser sieht es beim kleineren Modell mit 11″ aus. Günstig sind indes beide Varianten nicht. Der Startpreis für das 11″-Modell liegt bei 879,00€, für das Modell mit 12,9“ werden 1199,00€ fällig. Wohlgemerkt, nur mit 128 GB Speicher, Wi-Fi und ohne Apple Pencil oder einer der beiden Tastaturen.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Ein Kommentar zu „Erste Reviews zum iPad Pro 2021 mit M1 sind da

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: