Apple schaltet Sonderseite für Apple Music Hi-Fi und Dolby Atmos *Update

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

für den morgigen Dienstag sagt die Gerüchteküche voraus, dass wir die Ankündingung von einer High-Res-Variante für Apple Music erleben. Das ist nun nicht mehr länger ein Gerücht, denn der Konzern selbst hat es nun mehr oder minder selbst bestätigt.

Web-App verrät die Details

Bereits vor ein paar Tagen gab es entsprechende Hinweise in der Apple Music-App für Android, dass sich die Datenmenge für Music erheblich vergrößern werden. Das ist ein ganz eindeutiger Indikator dafür, dass die Music in High-Res ausgeliefert wird. Die gleichen Verweise wurden nun im offiziellen Web-Player von Apple Music gefunden. In den Codezeilen ist die Rede von „Apple Lossless“, „Free Lossless“, „Hi-Res Lossless“ und „Dolby Atmos“, wie die Kollegen von MacRumors berichten. Zusätzlicher Code zeigt aber auch an, dass nur bestimmte Songs verlustfrei sein können. Darüber hinaus wird diese Seite mit diesem Slogan „Get Ready – Music is About to Change Forever“ angeteasert.

Wofür Dolby Atmos?

Dolby Atmos ist ein 3D-Soundformat, welches man eigentlich aus dem Heimkino kennt. Apple selbst setzt mit Spatial Audio auf ein eigenes Format und es wird interessant sein, wie das in Apple Music umgesetzt wird. Denkbar wäre es, Live-Konzerte damit auszustatten. Das bedeutet aber auch, dass höchstwahrscheinlich nur die AirPods Pro sowie die AirPods Max für die Wiedergabe geeignet sind. Daran könnte sich such die neuen AirPods der dritten Generation anschließen, die ebenfalls morgen erscheinen sollen. Diese sind optisch an die AirPods Pro angelehnt, verzichten aber auf die Silikonaufsätze und somit auf das ANC sowie den Transparenzmodus.

Neues Logo veröffentlicht

Passend dazu tauchte nun ein neues Logo im Netz auf, dass vom Designer Stijn de Vries entdeckt entdeckt wurde.  Es gibt auch ein zweites Logo mit der Aufschrift „Hi-Res Lossless“. Diese Grafik ist wahrscheinlich eine Form eines Abzeichens, das neben Songs präsentiert wird, die mit verlustfreiem Audiostreaming kompatibel sind.

Kommt mit iOS 14.6

Erstmals tauchten entsprechende Anzeichen dafür in der Beta von iOS 14.6 auf, sodass wir von einem zeitnahen Release von der entsprechenden iOS-Version ausgehen können. Unklar ist immer noch der Preis. Immer wieder hält sich die Annahme, dass der iPhone-Konzern das verlustfreie Streaming ohne Aufpreis, also weiterhin zum Preis von 9,99€ anbieten will. Alle anderen Anbieter hingegen berechnen einen Aufpreis von mindestens 5,00€ pro Monat. Sollte dem tatsächlich so sein, wäre das einen absolute Kampfansage und dürfte Spotify, Deezer und Tidal erheblich unter Zugzwang setzen.

Welchen Musikstreamingdienst nutzt Ihr denn? Seid Ihr Team Apple Music oder Team Spotify? Und was ist mit den anderen Diensten wie Deezer? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: