Face ID-Chip soll um die Hälfte kleiner werden

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Face ID und somit die Notch ist seit dem iPhone X im jahr 2017 in unveränderter Größe. Das soll sich dieses Jahr jedoch endlich ändern, entsprechende HInweise/Gerüchte halten sich sehr hartnäckig. Unterstützt werden diese nun aus Quellen aus der Zuliefererkette, die sich erneut dazu äußern.

Komplizierter Aufbau

Auch wenn sich Viele eine geschrumpfte Notzch schon seit Längerem wünschen, der komplizierte Aufbau von Face ID macht die Umsetzung so unglaublich schwierig. Unter anderem müssen diese Komponenten Platz finden können – von links nach rechts aufgeschlüsselt:

  • Infrarotkamera
  • Feuchtigkeitssensor
  • Näherungssensor
  • Umgebungslichtsensor
  • Lautsprecher
  • Mikrofon
  • Frontkamera
  • Punktprojektor

Hierbei handelt es sich aber nur um die Komponenten, die nur durch ein geschultes Auge sichtbar sind. Damit diese Komponenten aber zusammenspielen können, braucht es einen Chip. Dieser hört auf den Namen VCSEL-Chip und ist unter anderem für die Verarbeitung der Face ID-Bilder verantwortlich. Und genau hier scheint der Durchbruch gelungen zu sein.

VCSEL-Chips um bis zu 50% geschrumpft

Wie die tawainesische Fachzeitschrift DigiTimes nun von seinen Quellen aus den Zulieferen erfahren haben will, konnte der iPhone-Konzern die Größe des besagten Chips um 40% bis 50% verkleinern. Interessantes Detail am Rande: Laut der Quelle soll Apple diesen geschrumpften Chip auch im aktuellen iPad Pro 2021 verbauen. Netter Nebeneffekt für Apple: Laut DigiTimes führt die Halbierung des VCSEL-Chips dazu, das weniger Wafer benötigt werden bzw. mehr Einheiten pro Wafer produziert werden können. Diese Kosteneinsparung nimmt Tim Cook sicherlich gerne mit.

Andere Wege zu einer kleineren Notch wären in der Neuanordnung der sichtbaren Komponenten. Der Hersteller könnte die Ohrmuschel direkt am Rahmen platzieren, auch andere Positinierung von Kameramodul und Mikrofon wären denkbar. Entsprechende Gerüchte gab es hier und hier dazu.

Dieses Jahr ist es wohl endlich soweit

Schon in den Jahren zuvor wurde eine verkleinerte Notch immer mal wieder gehandelt. Doch nie waren diese Gerüchte so zahlreich und das von untereinander unabhängigen Quellen. Sowohl Ming-Chi Kui als auch Gurman sowie DigiTimes und der japanische Blog MacOtakara berichteten untereinander unabhängig davon, dass die Kerbe dieses Jahr kleiner werden wird.

Was sagt Ihr zu der Kerbe im iPhone? Stört sie Euch? Oder ist sie Euch egal? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Ein Kommentar zu „Face ID-Chip soll um die Hälfte kleiner werden

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: