Vier Wünsche für watchOS 8

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

in ziemlich genau einem Monat wird Apple die diesjährige WWDC 2021 abhalten und dort die neuen Betriebssysteme für iPhone/iPad und und CO vorstellen. Für iOS ist die Wunschliste ziemlich klar, doch was ist mit watchOS 8? Hier fallen der Community (und mir) spontan vier Dinge ein, die verbessert werden könnten.

watchOS 8 – diese vier Funktionen wären nützlich

Persönloch mag ich watchOS 7 durchaus, die Apple Watch ist ist für mich aber in erster Linie eine smarte Uhr, die mir zusätzlich Benachrichtigungen anzeigt und mir dabei hilft, meinen körperlichen Zustand etwas besser einzuschätzen. Dennoch gibt es ein paar Funktionen, die ich mir mit watchOS 8 wünschen wollen würde.

Suche der AirTags

Eines der für mich nützlichsten Features überhaupt ist das Anpingen meines iPhone über die Apple Watch. Genau solch eine Funktion würde ich mir auch für die AirTags wünschen. Die Apple Watch trage ich nämlich immer am Handgelenk, die AirTags lassen sich jedoch nur über das iPhone in der „Wo ist?“-App suchen. In meinen Augen wäre das deutlich komfortabler und ginge schneller vonstatten.

Granularer Zeitplan für die Atemfunktion

Eines der besten und effektivsten Mittel gegen Stress üder Anspannung ist ein bewusstes und gleichmäßiges Atmen – es klingt simpel aber es ist enorm hilfreich. Cupertino hat diese Funktion seit längerer Zeit in watchOS integriert, dies jedoch nicht besonders clever. Denn die Push-Notification taucht mir persönlich zu willkürklich auf. Vermutlich will der Konzern erreichen, dass man über den Tag verteilt in unregelmäßigen Abständen eine kleine Pause einlegt. Doch ich gehöre zu den Menschen, die da einen sehr strukturierten Arbeitsablauf bevorzugen. Ich würde es besser finden, wenn man hier einen Zeitplan hinterlegen könnte – dann würde ich die Funktion auch häufiger benutzen. Denkbar wäre es, die Erinnerung an das Atmen in Weckroutine hinzufügen, um so frisch und ausgeruht in den Tag zu starten.

Always-on-Display sollte immer an sein

Für viele war das Always-on-Display der Apple Watch Series 5 das Killerfeature schlechthin, ich gehöre nicht dazu. Nicht, dass ich es nicht schätzen würde, doch die Umsetzung missfällt mir. Der Always-on-Modus funktioniert nur bei den Watchfaces. Läuft hingegen Musik pder die Navigation, übernehmen diese Apps das Display und die Anzeige wird verschwommen dargestellt. Das hat mich so abgenervt, dass ich den Always-on-Modus dadurch schlussendlich vollständig deaktiviert habe.

Notizen

Die Transkribition von Sprache zu Text funktioniert auf der Apple Watch überraschend gut, wenn man eine iMessage versenden will. Apple könnte das ausweiten und zum Beispiel eine abgespeckte Version der Notizen-App auf die Apple Watch bringen. Die Möglichkeit, schnelle Ideen durch Diktat, Sprachaufzeichnung oder Zeichen durch Scribble einzufangen, könnte die moderne Version des Aufschreibens von etwas auf dem Handrücken sein – hach, die guten alten Zeiten.

Was wären denn Eure Wünsche für watchOS 8? Live-Songtexte? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: