Mein App-Tipp der Woche: Mit „CodeCheck: Produkt Scanner“ Inhaltsstoffe überprüfen

Hallo und herzlich willkommen zu einen neuen Beitrag auf meinem Blog,

Wer gesünder essen und nachhaltiger einkaufen will, kommt um das Studieren der Inhaltsstoffe nicht herum. Das kann sich zu einer mühseligen Angelegenheit entwickeln, die Schrift ist klein und für manche In haltsstoffe benötigt man gefühlt einen Doktor in Biochemie – doch das geht auch einfacher. Wie, zeigt Dir mein App-Tipp der Woche.

CodeCheck: Produkt Scanner

Mit meinbem App-Tipp der Woche könnt Ihr ganz einfach herausfinden, welche (schädlichen) Inshaltsstoffe sich in Lebensmitteln, Wasch- und Kosmetikgütern sowie anderen Konsumgütern stecken. Vor allem bei Kostemikartikeln macht das Sinn, leider setzen hier nach wie vor zu viele Hersteller auf Microplastik

Wie funktioniert CodeCheck: Produkt Scanner?

Die Vorgehensweise ist denkbar einfach. Die App aus dem iOS App Store oder dem Google Play Store herunterladen, installieren und dann startet Ihr einfach die App:

  1. Öffne die Codecheck-App auf deinem Handy.
  2. Tippe auf das Scanner-Symbol in der rechten unteren Ecke.
  3. Dann öffnet sich der Scanner, mit dem du jeden beliebigen Barcode scannen kannst.
  4. Nach ein paar Sekunden wird dir auch schon das Ergebnis angezeigt.

Ihr scannt einfach den Barcode ein und erhaltet direkt eine entsprechende Übersichtsseite angezeigt. Dort werden alle relevanten Informationen wie Preis und Inhaltsstoffe sowie hormonelle Wirkstoffe angezeigt – gleichzeitig listet die App eine entsprechende Produktalternative auf. Zusätzlich lassen sich Nutzerkommentare zum produkt durchlesen, sofern diese vorhanden sind.

Um es Nutzern einfgach zu machen, orientiert sich die App am Ampelsystem: unbedenkliche Inhaltsstoffe sind dunkelgrün markiert, leicht bedenkliche hellgrün, bedenkliche orange und kritische Inhaltsstoffe sind rot markiert. Wollt Ihr mehr zu einem bestimmten Inhaltsstoff wissen, tippt Ihr einfach darauf. Die CodeCheck-App zeigt Dir zusätzlich an, auf welchen wissenschaftlichen Daten die Einschätzungen beruhen.

Nährwerte für Lebensmittel

Was diese App besonders macht und vor allem für bewusste Ernährung hilreich macht, ist die integrierte Nährewert-Ampel Sie zeigt an, wie Experten den Gehalt eines Nährstoffes (Fett, gesättigten Fettsäuren, Zucker und Salz) einschätzen würden. Je nachdem wird er dir in rot (hoch), orange (mittel) und grün (gering) anzeigt. Außerdem werden, soweit bekannt, hormonelle Wirkstoffe, in den Lebensmittel angezeigt – ebenfalls sehr interessant. Neu ist zudem, dass man den ökologischen Fußabdruck des Lebensmittel aufrufen kann, diese Fuktion ist aber derzeit noch im Aufbau.

Preise und Verfügbarkeit

CodeCheck gibt es sowohl für iOS als auch Android und ist grundsätzlich kostenfrei. Für einen schmalen Aufpreis kann man aber eine Pro-Version freischalten, dann wird Euch keine Werbung angezeigt und man unterstützt die Macher dahinter.

Punktabzug muss ich dennoch in der B-Note verteilen. Die App lässt sich zwar grundsätzlich ohne Login nutzen, etwas komfortabler ist sie aber mit User-Account. Dann lernt die App im Laufe der Benutzung Eure Vorlieben kennen. Leider funktioniert das Anlegen eines Accounts nur mit Google, einen „Login with Apple“ ist nicht verfügbar. Last but not least haben die Macher hinter CodeCheck noch eine eigene Webseite, die sich als eine Art Stiftung Warentests, nur eben für Inhaltsstoffe, versteht – reinschauen lohnt sich auf jeden Fall mal

Welche App nutzt Ihr denn alternativ dafür? Oder habt Ihr noch eine andere App dafür? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: