Leak: Apple Music High-Res und AirPods 3 sollen demnächst angekündigt werden

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Obwohl Apple Music und Spotify erbitterste Konkurrenten auf dem Markt für Musicstreaming sind, eint sie dennoch zwei Gemeinsamkeiten: Beide zählen zu den bekanntesten/erfolgreichsten Diensten und beide bieten keine High-Res-Option an. Spotify mag man dies vielleicht noch verzeihen, die Schweden bieten in ihrem Premium-Abo immerhin 320 Kbit/s an – Apple Music liefert nur 256 Kbit/s aus. Dies will der iPhone-Konzern aber demnächst laut Gerüchten ändern.

Apple Music mit neuer HiFi-Option?

Es gibt Quellen aus der Musikindustrie, die laut Hits Doubly Daily behaupten, Cupertino möchte in „den kommenden Wochen“ für Apple Music eine High-Res-Option anbieten. Diese soll wie die von Spotify angekündigte Option Spotify HiFi fungieren und ebenfalls mit einer höheren Datenrate kommen. Unklar ist, wie der Konzern mit dem monatlichen Abo-Preis verfahren wird. Mit Sicherheit wird es hier nicht bei einem Preis von 9,99€ bleiben, auch das Familienabo dürfte ansteigen – hier zahlen Kunden derzeit 14,99€

Eine solche Option dürfte im Übrigen auch enormen Ausfluss auf die Preisgesgaltung bei Apple One haben. Dennoch wäre es denkbar, dass der Konzern hier besondere finanzielle Anreize setzt, um mehr Kunden zum Abschluss eines Abo mit Apple One zu motivieren.

Kommt den mit den AirPods 3 zur WWDC 2021?

Die Quelle sagt außerdem, dass zeitgleich die neuen AirPods 3 angekündigt werden sollen. Diese werden sehnsüchtigst erwartet, zumal der Konzern die Produktion der bestehenden AirPods erst vor kurzem gedrosselt hat. Laut diversen Gerüchten sollen diese optisch an die AirPods Pro angelegt sein, jedoch ohne Silikonaufsätze und ohne ANC daherkommen.

Interessant ist die Formulierung „in den kommenden Wochen“: Das deutet darauf hin, dass wir wohl innerhalb des Monats Mai nicht mehr damit rechnen können. Das wiederum passt mit der WWDC 2021 hervorragend zusammen, die in ziemlich genau fünf Wochen am 07. Juni 2021 startet.

Apple Music krankt an anderen Stellen

Persönlich habe ich Apple Music eine wiederholte Chance gegeben, zuletzt konnte ich dank dem MacBook Air drei Monate für einmalig 9,99€ abschließen. Und selbst diese 9,99€ sind rausgeworfenes Geld. Das User Interface ist immer noch grottig, weil unübersichtlich und dann wären dann noch die Algorithmen zur Musikvorhersage – die sind richtig gruselig.

Was ist denn Eure Meinung dazu? Wie müsste Apple Music Eurer Meinung nach verbessert werden? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: