So teuer werden 16 GB RAM und größerer Speicher für den neuen M1-iMac

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

in etwas weniger als einer Stunde lässt sich der neue iMac 14″ mit M1 vorbestellen. Im Gegensatz zu den US-Preisen hebt das Unternehmen diese hierzulande recht deutlich an, dies war im Vorfeld allerdings bekannt. Nun wurde bekannt, wie hoch die Preise für diverse Upgrades werden.

Gewohnt teuer

Wie nicht anders zu erwarten, sind die Upgradepreise recht happig, wenngleich sich der Aufpreis für 16 GB in Grenzen hält: Wie bei den anderen Modellen mit M1 verlangt das Unternehmen hier 230,00€, Schauen wir uns das Ganze im Detail an:

Apple M1 Chip mit 8-Core CPU und 7-Core GPU

Der günstigere der beiden neuen iMacs kostet 1499,00€ und bietet dafür eine 8-Kern-CPU sowie eine 7-Kern-GPU an, wobei das Unternehmen den achten Kern der GPU einfach dekativiert hat. Wer das Gerät aufrüsten möchte, muss diese Preise einkalkulieren

  • + 26 € für Gigabit Ethernet
  • + 26 € für das Magic Keyboard mit Touch ID und Ziffernblock
  • + 230 € für 16 GB statt 8 GB Arbeitsspeicher
  • + 230 € für 512 GB SSD Speicher statt 256 GB SSD Speicher
  • + 460 € für 1 TB SSD Speicher statt 256 GB SSD Speicher

Apple M1 Chip mit 8-Core CPU und 8-Core GPU

Das teurere der beiden Modelle kommt mit einer 8-Kern-CPU sowie einer 8-Kern-GPU, der Listenpreis liegt dafür bei 1699,00 € mit 256 GB SSD. Wer das Gerät aufrüsten möchte, muss diese Preise einkalkulieren

  • + 26 € für das Magic Keyboard mit Touch ID und Ziffernblock
  • + 230 € für 16 GB statt 8 GB Arbeitsspeicher
  • + 230 € für 1 TB SSD Speicher statt 512 GB SSD Speicher
  • + 690 € für 2 TB SSD Speicher statt 512 GB SSD Speicher

Für einen AppleCare+ berechnet Cupertino bei beiden Herstellern jeweils mindestens 179,00€, das war der Preis für Inte-Macs. Ob Apple den Preis auch hier anheben wird, istd erzeit unklar.

Bestellstart ab 14:00 Uhr

Die ersten Betsellungen nimmt das Unternehmen um 14:00 entgegen, dann dürften auch andere Händler wie Cyberport das Gerät gelistet haben. Bisn zur Auslieferung dauert es aber wohl noch rund vier Wochen, hier soll der 21. Mai anvisiert werden. Warum das so ist, habe ich hier erklärt.

Welchen iMac werdet Ihr Euch denn bestellen? Und warum habt Ihr Euch für diese Farbe entschieden? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: