Endlich: Mit iOS 14.5 lässt sich ein anderer Musikdienst für Siri konfigurieren

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Das Update von iOS 14.5 ist in jeder Hinsicht ungewöhnlich. Es gab nicht nur acht Betaversionen, es bietet auch eine Fülle an neuen Funktionen. Neben dem Entsperren mit aufgesetzter Maske kann nun auch endlich ein anderer Musikdienst als Standard definiert werden.

So lassen sich Spotify oder Co als Standard festlegen

Die Öffnung des eigenen Ökosystem geht Apple ganz behutsam Schritt für Schritt an. Seit iOS 14 lässt sich beispielsweise eine andere Mail-App als Apple Mail als Standard definieren. Über Umwege geht das auch mit dem Musik-Player, wenngleich zuallererst etwas klargestellt werden muss.

Apple betonte, dass sich Apple Music nicht gegen einen andere Musik-App austauschen lässt. Stattdessen setzt man auf Siri sowie das maschinelle Lernen. Konkret lernt der Sprachassistent deine Vorlieben kennen und wird dadurch besser beim Ausführen deiner Sprachbefehle. Daher ist die Funktion nicht ausschließlich auf die Musik-App beschränkt, sondern sie umfasst auch Podcasts sowie Hörbücher.

Das Konfigurieren ist extrem einfach: Anstatt sich in langwierigen Einstellungen zu verlieren, müsst Ihr nach dem Update auf iOS 14.5 einfach nur „Hey Siri, spiele Musik“ sagen. Anschließend listet Siri alle installierten Musik-Apps auf und Ihr müsst lediglich Euren Favoriten auswählen – das kann Spotify, Deezer, Tidal oder Qobuz sein. Nach der Auswahl reicht es aus, die Musikwiedergabe mit „Hey Siri, spiele Musik“ zu starten. Der Zusatz „auf Tidal“ muss nicht mehr hinterhergeschoben werden.

P.S. Per Sprachbefehl lässt sich die Einstellung jederzeit wieder ändern und ein anderer Musikdienst auswählen

Schwammiges Zugeständnis

Neben Epic ist vor allem Spotify der schärfste Konkurrent, wenn es darum geht, das Geschäftsgebahren von Apple zu kritisieren. Schon seit Längerem fordern die Schweden faire Bedingungen im Eco-System von Apple. Cupertino geht mit dieser Maßnahme zumindest einen Schritt auf Spotify und Co zu.

Was ist denn Eure Meinung zu diesem Thema? Welchen Streamingdienst nutzt Ihr denn? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: