Der gestrige Leak deutet Einstellung der Touchbar an

Hallo und herzlich willkommen zu einem neien Beitrag auf meinem Blog,

Es war 2016, als Apple die Touchbar vorstellte und seitdem reichlich Häme einstecken musste. Sie ist durchaus produktiv, vor allem bei Fotos kann man super damit navigieren. Andererseits stürzt diese auch allzu oft ab und eignet sich nach bösen Zungen maximal zum Spielen von Pacman – das lassen wir mal so stehen.

Leaks aus dem Diebstahl zeigen interessantes Detail auf

Gestern wurde bekannt, dass Hacker einen immensen Fundus an vertraulichen Dokumenten beim Auftragsfertiger Quantas gestohlen haben. Die daraus resultierenden Erkenntnisse bestätigten bereits die Rückkehr des SD-Kartensteckplatz und des MagSafe-Anschluss. Nach einem weiteren Studium der bisher veröffentlichen Dokumente zeigen noch ein weiteres Detail: Es scheint nämlich so, als würde Apple die Touchbar wieder einstellen. Auf der rechten Seite befindet sich lediglich Touch ID. Dieser Leak deckt sich im Übrigen mit früheren Gerüchten, die unter anderem von Ming-Chi Kuo stammen.

Weitere Veröffentlichungen angedroht

Bisher wurden nur eine Handvoll Dateien veröffentlicht, aber REvil droht, in den kommenden Tagen mehr zu veröffentlichen. Die Dokumente enthalten detaillierte Schaltpläne des iMac 2021, den Apple gestern angekündigt hat, sowie das MacBook Air 2020. Zusätzlich ist davon auszugehen, dass weitere Informationen zu zukünftigen Produkten geleakt. Es sei denn, man gibt der Forderung nach und zahlt das kolpotierte Schweigegeld in Höhe von 50 Millionen US-Dollar.

Wer würde denn die Touchbar vermissen? Ist sie ein produktives Tool für Euch im Arbeitsalltag? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

A731554B-C035-477E-B465-3D858E1AE352_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: