Extrem robuste Apple Watch im Anflug?

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf diesem Blog.

Es gibt Gerüchte darüber, dass Apple an einer besonders robusten Version der Apple Watch arbeitet. Diese soll vor allem für Extremsportler und Menschen, die sich in extremeren Umgebungen aufhalten. konstruiert sein. Passend dazu gab es letztes Jahr schon Gerüchte um ein neues Gehäusematerial

Robustes Gehäuse

Laut Mark Gurmann von Bloomberg, soll die angepasste Version der Apple Watch die gleiche Technik wie alle Anderen verbaut haben. Was jedoch anders sein soll ist das Gehäuse, welches diese Komponenten beinhaltet. Dieses sehr stabile Gehäuse soll vor allem für Athleten, Kletterer und weitere Sportler entwickelt worden sein, deren Umgebung für einen normale Apple Watch, einfach zu fordernd ist.

Dem Bericht von macrumors.com zufolge, vermutet Mark Gurmann eine gummierte Außenschale bei der neuen Variante der Apple Watch. Die Wasserfestigkeit der aktuellen Geräte endet bei 50 Metern Wassertiefe. Durch das ersetzten von Aluminium, Titan und Edelstahl in aktuellen Gehäusen, könnte das neue Gehäuse durch die Gummierung deutlich widerstandsfähiger werden.

Wann könnte diese Apple Watch erscheinen

Laut anonymen internen Quellen bei Apple, war davon die Rede, die neue Variante der Apple Watch Ende 2021 oder 2022 einzuführen. Die robustere Version soll neben den bereits bekannten Varianten der Apple Watch erscheinen. Wie es aktuell eine Nike – Edition, die günstigere SE Variante oder die Hermes – Version gibt, könnte in Zukunft auch eine „Explorer – Edition“ dazu kommen.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es noch eher wenige Details oder Informationen über eine Apple Watch 7. Wenn man den bisherigen Aktualisierungszyklus betrachtet, müsste im Herbst, genauer gesagt im September, der Nachfolger der Series 6 vorgestellt werden.

Zur Apple Watch 7 gibt es nur die Information, dass Apple möglicherweise einen Blutzucker Sensor verbauen will. Dieser Wert soll wie auch der Blutsauerstoffgehalt und natürlich der Puls, mittels optischen Sensoren erfasst werden können. Ein weiteres Detail sollen neue Buttons sein. So könnten diese in Zukunft nicht mehr physisch ausgeführt werden, sondern wie auch zum Beispiel der Homebutton im iPhone SE 2020, nur mit Haptischen Feedback einen Klick simulieren.

Hättet ihr Bedarf an einer extrem robusten Apple Watch Variante? Lasst es uns gerne weiter unten in den Kommentaren wissen.

Macht’s gut und bis zum nächsten Mal, euer Stefan auf dem appletechnikblog

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Ar

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: