Neue Infos zur Größe der AirTags

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf diesem Blog.

Die AirTags verfolgen uns schon sehr lange in der Gerüchteküche. Nun sind neue angebliche Details zur Größe der AirTags veröffentlicht worden. Auch die mögliche Funktionsweise wird beschrieben. Die AirTags sollen demnach sehr Kommunikationsfreudig sein.

Größer als eine 2 Euro Münze

Ein Video, das auf den Informationen von Max Weinbach baut, fasst einige Gerüchte zu den AirTags, aber auch zum nächsten iPhone zusammen. Die AirTags sollen einen Durchmesser von 32mm haben und 6mm dick sein. Zum Vergleich, eine 2 Euro Münze hat einen Durchmesser von knapp 23mm und eine Dicke von rund 2mm. Ausser der Größe gibt es auch Details zur Funktionsweise. Die AirTags sollen mit allen möglichen Apple Geräten die sich in der Nähe befinden, kommunizieren. Ein BLE Broadcast wird von einem AirTag ausgesendet. Wenn zum Beispiel ein iPhone in der Nähe ist, nimmt dieses den Broadcast entgegen und sendet eine Information weiter an den Apple Server.

Dabei sollen keinerlei persönliche Daten ausgetauscht werden. Lediglich die UUID und der Standort des AirTags wird weitergeleitet. Diese Information wird am Server gespeichert und wenn man seinen Schlüsselbund sucht, der mit einem AirTag versehen ist, findet man diesen im besten Fall ganz leicht wieder. Die AirTags sollen auch untereinander Informationen austauschen können. Also wenn einer nicht direkt ein iPhone in der Nähe hat, kann er seinen Standort möglicherweise über einen anderen AirTag weiterleiten. Max Weinback beschreibt ausserdem eine neue Geräte-Kategorie, die Apple einführen will. Neben Tablet und Wearables soll auch die Kategorie Accessories dazu kommen. Dieser Kategorie sollen die AirTags zugeordnet werden.

Wann werden sie endlich vorgestellt

Im letzten Jahr wurde bei so ziemlich jeder Keynote die Vorstellung der AirTags erwartet. Nachdem nie etwas kam, wurden sie zwischendurch schon wieder totgesagt. Doch es brodelt heftig. Appleinsider.com fasst zusammen, dass die meisten aktuellen Gerüchte von einer Vorstellung im April 2021 sprechen.

Schaut euch gerne das Video von EverythingApplePro an, darin gibt es auch einige schöne Mockups wie die AirTags aussehen könnten. Darin werden auch einige Details des iPhone 13 angesprochen, wie das Comeback der Farbe Mattschwarz.

Preise

Schenkt man verschiedenen Gerüchten Glauben, dann visiert der Konzern einen Preis von 39 US-Dollar an, der umgerechnet bei ca. 45,00 Euro liegen dürfte. Das wäre dann in der Tat sogar etwas teurer als vergleichbare Wettbewerber. Tile verkauft seinen Tile Pro zu einer UVP von 34,99€.

Wir können die AirTags eigentlich kaum erwarten und hätten da einieg Anwenderszenarien, zu Neudeutsch Usecases. Wie schaut es denn da bei Euch aus? Schreibt uns Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht’s gut und bis zum nächsten Mal, euer Stefan auf dem appletechnikblog

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit unseren Blog und unsere Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: