Seit 2016 hat Apple die meisten Unternehmen im KI-Bereich gekauft

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf diesem Blog.

Manchmal veröffentlicht Apple Informationen über den Kauf eines Start Ups oder eines anderen Unternehmens. Doch das meiste bekommt man nicht wirklich mit. Global Data hat die Käufen von Apple genau analysiert. Danach investiert Apple sehr stark in den Kauf von anderen Unternehmen, vor allem im KI-Sektor.

Mehr aufgekaufte Unternehmen als Google und Microsoft

Das Forschungsergebnis legt offen, dass Apple vor allem im Bereich künstliche Intelligenz investiert. Dabei wurden zwischen 2016 und 2020 sogar mehr Unternehmen übernommen als von Google, Microsoft oder Facebook. In den fünf Jahren waren es sogar mehr als bei Google und Facebook zusammen.

Insgesamt wurden von Apple, Google, Microsoft und Facebook mehr als 60 KI-Unternehmen gekauft. Laut Gobal Data sei künstliche Intelligenz ein Hauptfaktor wenn es um zukünftiges Wachstum und Konkurrenzvorteile unter den Konzernen geht. Apple hat alleine 25 Unternehmen gekauft. Bei Google waren es 14, bei Microsoft 12 und bei Facebook gar nur 9. Ein Unternehmen das an zweiter Stelle beim Kauf von KI-Firmen steht ist Accenture. Dieser Konzern beschäftigt sich vor allem mit Unternehmens- und Strategieberatung, aber auch mit Technologie-Outsourcing. Accenture kaufte in den 5 betrachteten Jahren 17 KI-Firmen.

Einfachstes Beispiel: Siri

Wozu benötigen diese Tech-Konzerne so viel Know How und Entwicklung im KI-Sektor. Das offensichtlichste Beispiel bei Apple ist wohl Siri. Dar Analyst Nicklas Nilsson von Global Data wird im Bericht von 9to5mac zitiert und sagt, dass die meisten Unternehmenskäufe auf die Weiterentwicklung von Siri zurückzuführen sei. Apple soll diese große „shopping Tour“ gestartet haben um mit anderen smarten Assistenten wie Alexa und Google Assist mithalten zu können. Bis jetzt sei Siri jedoch weit hinter den beiden Konkurrenten, was zum Teil auf die schwachen Verkäufe von Smart Speakers zurückzuführen sei.

Doch wie man anhand der Akquisitionen sieht, ist die Entwicklung nicht stehen geblieben. Der Kauf von Xnor.ai im letzten Jahr soll zum Beispiel die Verarbeitung der Daten direkt am Gerät verbessern. So soll es nicht immer notwendig sein, beim Server anzufragen, sondern die Anfragen werden auf dem eigenen iPhone ausgewertet. Das trägt auch zum Them Datenschutz bei, da die Daten das eigene Gerät nicht verlassen müssen.

Wie seht ihr Apples Entwicklung im Bereich KI? Habt ihr das Gefühl Siri macht das was ihr wollt? Schreibt eure Erfahrungen gerne weiter unten in die Kommentare.

Macht’s gut und bis zum nächsten Mal, euer Stefan auf dem appletechnikblog.

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere uns einen Kaffee und unterstütze damit unseren Blog und unsere Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: