Comeback von Mattschwarz im iPhone 13 Pro? Und was ist mit dem erweiterten Porträt-Modus im LiDAR-Sensor?

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Nach dem iPhone 12 Pro ist eben vor dem iPhone 13 Pro. Und so verwundert es nicht, dass sich nun so langsam die Gerüchte und Leaks zum kommenden Modell häufen. Hinsichtlich der Farbe greift der YouTube-Leaker EveryhingApplePro nun ein bekanntes Muster von Apple auf.

S-Modell immer mit neuer Farbe

Allgemein wird angenehm, dass Apple das Design für das iPhone 13 beibehält, was wenig überraschjend ist. Schließlich wurde das kantige Design ja erst letztes jahr mit dem iPhone 12 eingeführt. Es werden lediglich kleinere Änderungen erwartet, diese sollan vorrangig die Notch betreffen. Laut früheren Gerüchten, hier notiert, soll diese endlich etwas kleiner und somit kompakter werden.

Um die Modelle dennoch optisch voneinander abgrezen zu können, führt der iPhone-Konzern hier immer gerne neue Farboptionen ein um das aktuelle iPhone neu aussehen zu lassen. Für 2021 geht Max Weinbach davon aus, dass Apple ein Premium-Mattschwarz als Ersatz für die Farbe Graphite anbieten wird. In den ersten Render-Mockups weiß die Farbe durchaus zu gefallen.

Dabei ist Apple keinesfall langweilig oder konservativ, laut den Quellen von Weinbach habe der Konzern auch mit einer Bronze-/Orangefarbe experimentiert, die Ergebnisse sollen aber nicht zufriedsenstellen gewesen sein. Denkbar ist es aber, dass Apple hier in einer späteren Baureihe noch einmal darauf zurückgreifen wird.

Abschließend zu der neuen Farboptionen soll auch eine neue Anti-Fingerabdruck-Beschichtung eingeführt werden, die vor allem beim Rahmen aus Edelstahl zum Einsatz kommen soll. Speziell dieser zieht Fingerabdrücke magisch an und sieht schnell hässlich aus.

Porträt-Funktion soll dramatisch verbessert werden

neben der neuen Farbe widmet sich EverythingApplePro noch der neuen Kamera und spricht hier konkret die Porträt-Funktion an. Ihm zufolge soll Cupertino diesen dramatisch verbessern wollen, nachdem man hier zuletzt stagnierte.

Das neue System soll angeblich Kameradaten mit Tiefeninformationen des LiDAR-Scanners kombinieren. Dies soll eine viel präzisere Kantenerkennung ermöglichen und die Häufigkeit reduzieren, mit der Aufnahmen im Portrait-Modus einfach schlecht aussehen. Gerade bei Haaren zeigt sich hier leider viel zu oft ein durchwachsenes Ergebnis und die Bilder sind schlicht unbrauchbar.

Wie würdet Ihr ein mattschwarzes iPhone 13 finden? Welche Farbe gefällt Euch bei aktuellen iPhone 12 derzeit am Besten? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: