Die nächsten iMacs werden eventuell abverkauft

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf diesem Blog.

Nachdem der iMac Pro nicht mehr produziert wird, scheint es jetzt auch dem kleinen 21,5 Zoll iMac mit dem 4K Retina Display an den Kragen zu gehen. Laut Quellen in der Zuliefererkette sei die Produktion einiger iMacs eingestellt worden. Sehen wird jetzt die Auswirkungen davon?

512 GB Variante fällt aus dem Konfigurator

Wenn man aktuell einen neuen iMac mit 21,5 Zoll kaufen will, ist man bei der Auswahl des verbauten Speicherplatztes im Konfigurator seit Neuestem eingeschränkt. Man hat jetzt nur noch die Wahl zwischen 256 GB und 1 TB Kapazität. Zuvor gab es auch eine 512 GB Variante. Am Anfang des Monats gab es aus der Zuliefererkette von Apple die Meldung, dass die Produktion der 512 GB und 1TB Variante eingestellt wurde. Dies könnten nun die ersten Auswirkungen davon sein.

Der kleine iMac wurde zuletzt Anfang 2019 aktualisiert. Er bekam die 8te Generation von Intel Prozessoren, neuere schnellere Speichermedien, und auch die Grafikverarbeitung wurde verbessert. Nun könnte nach dem iMac Pro auch das nicht Pro Gerät schön langsam eingestellt werden. Zumindest lassen die vergangenen Änderungen wie das Einstellen der 256 GB Variante das schon vermuten.

iMac Redesign vielleicht doch „früher als später“

Es scheint so als würde Apple dieses Jahr mal durch die Regale gehen und alles rauswerfen was nicht mehr so aktuell ist. Doch wahrscheinlich steckt da schon mehr dahinter. Als erstes der iMac Pro danach der HomePod und jetzt der 21,5 Zoll iMac. Da in naher Zukunft auch an Apple Event anstehen soll, könnte es durchaus sein, dass manche der Produkte ein Upgrade erfahren. Ob der iMac auch dabei sein wird ist sehr unsicher, doch wie auch 9to5mac in seinem Artikel berichtet, erwarten sie die redesigneten iMacs eher „sooner than later“.

Die Anfangs für März vermutete Keynote soll jetzt doch erst im April stattfinden. Ein paar Leaker haben sich damit doch sehr verschätzt. Auf diesem Event könnten neue iPad Pro Modelle mit Mini LED Technik vorgestellt werden. Vielleicht deutet der doch merkliche Drang von Applem die alten iMacs loszuwerden, schon darauf hin, dass möglicherweise auch diese schon jetzt vorgestellt werden. Ergänzend dazu zeigte sich bereits letzte Woche ein bisher unbekannter iMac mit ARM in einem Crashreport, wir berichteten hier dazu.

Wie schaut es eigentlich bei Euch aus? Wer von Euch kann einen aktualisierten iMac kaum erwarten? Oder seid Ihr eher Team MacBook? Schreibt uns Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht’s gut und bis zum nächsten Mal, euer Stefan auf dem appletechnikblog

Kaffeekasse

Spendiere uns einen Kaffee und unterstütze damit unseren Blog und unsere Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: