Dein iPhone verbusselt? So findest Du es wieder

Hallo und herzlich willkommen zu einen neuen Beitrag auf meinem Blog,

eine meiner größten Schwächen? Geht es nach meiner Frau, dann ist es meine Vergesslichkeit. Ständig bin ich immer auf der Suche nach meinem Schlüssel, meiner Geldbörse oder eben meinem iPhone. Und dann geht die Suche eben los, zum Leidwesen meiner Frau. Im Fall des iPhone lässt sich dies aber dank Apple komfortabel lösen – wie, erkläre ich Dir hier.

Drei Bedingungen müssen erfüllt sein

Damit Du dein iPhone komfortabel wiederfinden kannst, benötigst Du entweder eine Apple Watch oder einen HomePod. Damit dies auch funktioniert, müssen zwei Bedingungen erfüllt sein. Die Apple ID muss auf allen Geräten identisch sein (oder in der Familienfreigabe eingepflegt sein) und die 2FA-Authentifizierung muss aktiviert sein. Außerdem muss die Funktion „Mein iPhone suchen“ aktiviert sein, dies ist aber in der Regel schon fast ein Default-Setting.

Über die Apple Watch

Der einfachste Weg ist tatsächlich über die Apple Watch. Hierzu muss lediglich das Control Center nach oben gewischt werden. Anschließend tippt Ihr auf Icon mit dem iPhone und den zwei an gedeuteten Halbkreisen links und rechts:

Das iPhone spielt anschließend einmal diesen typischen Alarmton ab. Wenn Ihr es noch nicht gefunden habt, öffnet das Control Center auf der Apple Watch erneut und wiederholt diesen Vorgang – solange bis Ihr das iPhone gefunden habt.

Ihr könnt auch den HomePod fragen

Zugegeben, das Ganze mithilfe der Stimme zu erledigen ist natürlich um Einiges cooler. Das setzt aber voraus, dass Ihr einen HomePod oder HomePod Mini in Benutzung habt. Dann könnt Ihr auch einfach Siri fragen, wo Euer iPhone ist. Dazu stellt Ihr dem HomePod eine ganz simple Frage:

Hey Siri, wo ist mein iPhone

Anschließend greift Siri auf die iCloud-Daten Eurer Apple ID zu und lokalisiert das iPhone und sollte dann Folgendes antworten: „Ich habe ein Gerät mit der Bezeichnung appletechnikblog´s iPhone 12 Pro Max in der Nähe gefunden. Soll ich versuchen, einen Ton abzuspielen?“. Das kann dann bestätigt werden und anschließend spielt das gesuchte iPhone diesen charakteristischen Ping-Ton ab.

Funktioniert auch bei Stummschaltung

Besonders clever finde ich, dass das iPhone bei dieser Art von Suche immer diesen Ton abspielt, egal ob der Vibrationsmodus oder Stummschaltung aktiviert ist. Selbst im „Do not disturb“-Modus gibt das iPhone einen laut von sich. Bei der Suche über den HomePod hält das Klingen des iPhone übrigens solange an, bis das iPhone gefunden und der Bildschirm entsperrt wurde.

Last but not least könnt Ihr das Telefon selbstverständlich über die neugestaltete „Wo ist?“-Apps am iPad oder auch am Mac anpingen, ist halt nur nicht ganz so cool und nerdig. Mir persönlich hat das schon etliche Stunden Suche erspart und deshalb wollte ich diesen Tipp mit Euch teilen. Und alleine deshalb bin ich übrigens schon ein potenzielles Shopping-Opfer für die ominösen AirTags, sofern diese endlich mal auf den Markt kommen

Seid Ihr auch ständig auf der Suche nach irgendeinem Gegenstand? Wie habt Ihr das Problem gelöst? Schreibt Mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: