Die iOS App-Economy wächst selbst in Pandamie-Zeiten

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf diesem Blog.

Apple hat heute einen Artikel zur App-Economy in Deutschland veröffentlicht. Dieser Wirtschaftszweig schafft mehr Arbeitsplätze als so mancher denken mag.

250.000 Arbeitsplätze

Diese Zahl lässt aufhorchen. Dank der Pandemie verlagerten sich im Laufe des letzten Jahres immer mehr Dienstleistungen in die virtuelle Welt. Diese Tatsache trug dazu bei, dass die Anzahl der vom App Store unterstützten Arbeitsplätze in Deutschland auf 250.000 ansteigen konnte. Das sind um ganze 8% mehr als im Vorjahr. Viele neue Entwickler und Unternehmen haben ihre Apps in den App Store gestellt und konnten so dieses Wachstum erzeugen.

Auch an anderer Stelle konnte der App Store wachsen, nämlich bei den Endnutzern. Da so ziemlich jeder mehr Zeit hatte, wurden auch mehr Apps heruntergeladen. Durchs stöbern im App Store wurden auch einige Apps neu entdeckt. Egal aus welchen Gründen, um mehr Sport zu machen, die Tasks im Homeoffice besser im Blick zu haben, oder auch sein Essen online zu bestellen. Die Gesamteinnahmen steigerten sich 2020 um 21 Prozent und zwar nicht nur in Deutschland sondern in ganz Europa. Somit gibt es in ganz Europa aktuell rund 1,7 Millionen Arbeitsplätze dank dem App Store, ein Zuwachs von 7%.

60.000 Apps aus Deutschland

Der Senior Director des App Stores sagt: „Die deutsche Entwickler-Community ist ein sehr gutes Beispiel für Innovation und Widerstandsfähigkeit in schwierigen Zeiten“. Deutsche Apps sind richtige Exportprodukte. Rund 75% der Einnahmen deutscher Apps kommen aus dem Ausland. Dadurch und durch die Ideen und Innovationen der 250.000 Menschen die dazu beitragen wurde die Anzahl von 60.000 Apps überschritten.

Es gibt einige Erfolgsgeschichten die vor allem durch die Pandemie möglich wurden. Wie die der Lebensmittel-Lieferservice Gorillas. Dieses Unternehmen schaffte es in nur einem Jahr seine Mitarbeiterzahl auf mehr als 1000 zu versechsfachen und den Service auf viele Städte in Deutschland auszuweiten. Von 9 auf 49 Mitarbeiter wachsen, das erzielte eine App namens Endel, welche sich mit Entspannung durch Klanglandschaften beschäftigt. Auch das ist in der aktuellen Situation ein wichtiges Thema.

Somit brachte das letzte Jahr auch etwas Gutes hervor. Gewisse Wirtschaftszweige gewinnen in dieser Situation, anderer verlieren aber leider auch. Welche Apps habe euch in den letzten 12 Monaten besonders geholfen oder begleitet? Lasst es uns gerne weiter unten in den Kommentaren wissen.

Macht’s gut und bis dann, euer Stefan auf dem appletechnikblog.

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere uns einen Kaffee und unterstütze damit unseren Blog und unsere Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: