Neues 16″ MacBook mit Apple Silicon verspätet sich

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Allgemein wird erwartet, dass Apple dieses Jahr neben dem iMac auch das größere MacBook mit 16″ auf Apple Silicon umstellen wird. Parallel dazu soll das kleinere MacBook Pro mit einer vergrößerten Displaydiagonale von 14″ auf den Markt kommen. Bis es aber soweit ist, müssen wir uns noch ein wenig gedulden.

Verspäteter Marktstart

Sowohl Ming Chi Kuo als auch ein Bericht von Nikkei Asia sagen neugestaltete 14-Zoll- und 16-MacBook-Pro-Modelle mit Apple Silicon voraus, deren Massenproduktion sich allerdings etwas verschoben hat.

„In der Zwischenzeit hat Apple die Pläne verschoben, in der zweiten Jahreshälfte mit der Massenproduktion von zwei neuen MacBook-Laptops zu beginnen, aus dem vorherigen Zeitplan von Mai oder Juni, hat Nikkei erfahren. Die beiden MacBooks werden im Rahmen eines zweijährigen Übergangs von den Mikroprozessoren des langjährigen Lieferanten Intel vom Apple Silicon Prozessor angetrieben.“

Ursprünglich sollte die Massenfertigung der beiden neuen Modelle im Mai oder Juni beginnen, diesen Termin hat der iPhone-Konzern nun verschoben. Derzeit wird die zweite Jahreshälfte 2021 angepeilt, die allerdings schon im Juli beginnt. Das bietet den Zulieferern von Apple immer noch genügend Zeit, die Produktionentsprechender Bauteile nach oben zu fahren.

Neue Displaytechnologie

Neben dem Apple Silicon, ob nun als M1X oder mit neuer Nomenklatur daherkommend, erwartet Kuo noch einen Wechsel der Displaytechnologie welches mit einem geänderten Design einhergeht.

Analog zum 16″ MacBook Pro könnte Apple auch bei dem kleineren Modell einfach dünnere Displayränder verwenden um weiterhin auf das Gehäuse zu setzen. Das Display selbst soll dabei nicht mehr auf LCD beruhen sondern stattdessen auf der Mini-LED_Beleuchtung beruhen. Sattere Farben, bessere Kontraste und vor allem eine höhere Helligkeit wären hier die direkten Vorteile.

Neue Anschlüsse

Kuo geht außerdem davon aus, dass eine Reihe an gewohnten Anschlüssen zurückkehren wird. Setzte Cupertino seinerzeit beim letzten großen Redesign auf USB-C, soll sich der Konzern wieder auf „traditionellere“ Anschlüsse zurückbesinnen und neben dem MagSafe-Anschluss auch einen HDMI-Port sowie einen SD-Kartensteckplatz verbauen. Diese Gerüchte tauchten schon früher auf, wie hier von mir berichtet.

Die Gerüchte erfreuen mich einerseits, betrüben mich aber auch. Mein aktuelles MacBook Pro 15″ Late 2013 fliegt so langsam wirklich auseinander und dementsprechend brauche ich zeitnahen Ersatz. Ich mag die spekulierten Anschlüsse, werde aber wohl nicht so lange warten können. Was ist denn Eure Meinung dazu? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und meine Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: