Diese Apps unterstützen bereits Spatial Audio

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Mit den AirPods schwang sich Apple direkt aus dem Stand heraus zum größten Kopfhörer-Hersteller auf. Um den Absatz weiterhin anzutreiben, hat sich Apple für die AirPods pro und die AirPods Max ein besonders Softwarefeature ausgedacht – die Rede ist von Spatial Audio.

Was ist Spatial Audio? – Kurz erklärt

Spatial Audio ist eine exklusive Klangfunktion für die AirPods Pro und die AirPods Max, mit dem Apple sein räumliches Sounderlebnis beschreibt. Vereinfacht gesagt, folgt bei aktiviertem Spatial Audio der Sound den Kopfbewegungen. Die Funktion vergleicht die Daten aus dem Gyroskop und Beschleunigungsmesser Ihres iOS-Geräts mit den Daten Eurer AirPods Pro oder AirPods Max, um sicherzustellen, dass das Schallfeld am Gerät verankert bleibt, auch wenn Ihr euren Kopf bewegt. Apple will damit eine Räumlichkeit erreichen, sodass Ihr gefühlt mitten in der Klangwolke sitzt. Hier habe ich das mal in einem Ersteindruck beschrieben.

Diese Apps unterstützen Spatial Audio bereits

Nachdem ich gestern in einem Talk auf Clubhouse zu diesem Thema gefragt worden bin, ist es wohl Zeit für eine konkrete Auflistung. Vorweg ist zu sagen, dass nicht alle Apps, die Audio ausgegeben, dieses Feature unterstützen. Wenden wir uns erst einmal den Apps zu, die Spatial Audio supporten:

  • Air Video HD (Surround in den Audioeinstellungen einschalten)
  • Apples TV-App
  • Disney+
  • FE-Datei-Explorer (DTS 5.1 wird nicht unterstützt)
  • Foxtel Go (Australien)
  • HBO Max
  • Hulu
  • Plex (Aktivieren Sie den alten Videoplayer in den Einstellungen)
  • Pfau
  • Discovery+
  • Paramount+
  • Vudu
  • Einige TIDAL-Songs

Diese Apps unterstützen derzeit KEIN Spatial Audio

Es gibt leider auch ein paar Apps, die kein Spatial Audio unterstützen. Zu denen gehört beispielsweise Netflix, wie hier von mir berichtet. Anbei einmal die Auflistung:

  • Infundieren
  • Netflix
  • YouTube
  • Vimeo
  • VLC
  • Amazon Prime Video

Aktualisierung erfolgt bei Bedarf

Diese Liste wird immer dann aktualisiert, wenn Apps und Drittanbieter einen entsprechende Unterstützung für Spatial Audio ankündigen oder implementieren oder ankündigen werden. Dies kann sporadisch passieren, muss aber nicht zwingend zeitnahe geschehen. In der Zwischenzeit noch einmal einen Quickstart-Guide für Spatial Audio

So kannst Du Spatial Audio genießen

Um SPatial Audio genießen zu können, müssen ein paar Faktoren gegeben sein. Dazu gehört ein iPhone ab iPhone 7 oder höher oder eines der aufgeführten iPad-Modelle

Ferner werden dazu iOS 14 bzw. iPadOS 14 oder höher benötigt. Außerdem muss auf den unterstützten AirPods die aktuellste Firmware installiert sein. Ist dies gegeben, kann Spatial Audio wie folgt aktiviert werden:

  1. Stellt sicher, dass die AirPods oder AirPods Max mit Eurem iOS-Gerät verbunden sind.
  2. Startet die Einstellungs-App auf Eurem iPhone oder iPad.
  3. Sucht Eure AirPods Pro /Max in der Liste (z.B. Tims AirPods Pro).
  4. Tippt auf auf die Info (i)-Taste neben Euren AirPods.
  5. Schaltet de den Schalter neben Spatial Audio auf die grüne EIN-Position um.

Spatial Audio lässt sich aber auch über das Control Center mit einem langen Druck auf die Lautstärke aktivieren bzw. deaktivieren. Hier kann auch der Transparenzmodus eingeschaltet bzw. wieder ausgeschaltet werden.

Macht´s gut und bis zum nächsten mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: