Apple ermöglicht Fototransfer von der iCloud zu Google Fotos

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

wer einen Windows-PC und ein iPhone nutzt, wird sich früher oder später die Frage stellen müssen, wie die Fotos synchronisiert werden. Apple bietet zwar die iCloud for Windows an, die ist aber wenig komfortabel. Passend dazu bietet Apple nun einen neuen Service an – die Übertragung der Fotos von der iCloud zu Google Fotos

„Eine Kopie deiner Daten übertragen“

Der iPhone-Konzern hat nun im Bereich „Daten und Datenschutz“ eine neue Option eingerichtet, die nach dem Login mit der Apple ID zur Verfügung stehen. Unter dem Reiter „Eine Kopie deiner Daten übertragen“ haben Apple-Kunden nun die Option, ihre iCloud-Fotos und -Videos automatisch zu Google Fotos übertragen. Die grundsätzliche Formulierung von Apple bezüglich des Angebots legt nahe, dass in näherer Zukunft auch andere Dienste als Option zur Verfügung stehen – Google Fotos ist die bisher einige Option.

Dauert zwischen drei und sieben Tage

Mithilfe der neuen Funktion lässt sich eine Kopie aller in der persönlichen iCloud gespeicherten Fotos und Videos an Googles Bilderdienst übertragen. Dabei werden die bei Apple gespeicherten Inhalte weder geändert noch gelöscht. Einen Datenverlust muss man also nicht befürchten, man benötigt also Zeit. Der iPhone-Konzern gibt eine Dauer von drei bis maximal sieben Tage für den Datentransfer an. Apple zufolge wird bei jedem Antrag zunächst geprüft, ob die Anfrage authentisch ist und tatsächlich vom Nutzer selbst kommt.

Nur Duplikate und Live Photos bleiben außen vor

Bei dem Datentransfer gibt es aber ein paar Einschränkung: Duplikate sowie Live-Photos werden nicht übertragen. Außerdem werden nur die bearbeitete Bilder übertragen, die zugrundeliegenden Originalbilder werden nicht gesichert. Nach Möglichkeit werden alle alle Bilder mitsamt den dazugehörigen Alben übernommen, geteilte sowie intelligente Alben werden aber nicht übertragen. Videos werden grundsätzlich auch übernommen, jedoch einzeln und ohne Album.

Ab Juni nur noch 15 GB

Apple greift mit dieser Möglichkeit nur eventuellen staatlichen Vorgaben vor, die mit hoher Sicherheit noch in diesem Jahr auf den Weg gebracht werden – dies nur als Anmerkung. Die Wahl auf Google Fotos dürfte mit Sicherheit auch wegen der neuen Preispolitik gefallen sein: Nachdem der Suchmaschinengigant jahrelang unbegrenzten Speicher anbot, wird das Angebot ab dem 01. Juni 2021 auf 15 GB limitert. Will ein Nutzer mehr Speicher haben, wird er anschließend zur Kasse gebeten.

Macht´s gut und bis zum nächsten mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

2 Kommentare zu „Apple ermöglicht Fototransfer von der iCloud zu Google Fotos

Gib deinen ab

  1. Ein Transfer von 3 bis 7 Tagen ist aber schon sehr lange! Da ist ein Transfer über die Dropbox schneller und zuverlässiger.
    Nichtsdestotrotz ist die mangelnde Kommunikation zwischen iOS und Windows immer wieder ein Elend.
    LG
    Sabiene

    1. Ja, das ist tatsächlich sehr lange. Dropbox ist eine solide Alternative aber datenschutzrechtlich noch einmal bedenklicher

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: