Warnschuss für Apple von der EU: Die neuen Regeln müssen für Alle gelten

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

mit iOS 14.5 wird Apple die lang angekündigten Maßnahmen zum Datenschutz endlich scharf schalten, was aus Sicht der User begrüßenswert ist. Diesbezüglich schaltet sich aber nun die EU-Wettbewerbskommission in Form von Margrethe Vestager ein und sorgt so dafür, dass die angespannte Lage sich nicht weiter verbessert.

Gleiches Recht für Alle

Konkret begrüßt Vestager die Bemühungen von Apple und und verweist im Bezug auf den Datenschutz auf die eigenen Initiativen, die man auf den Weg brachte – hier von mir berichtet.

Im gleichen Atemzug verwies Vestager allerdings darauf, dass diese Regeln für Alle gelten müsse und nimmt den Spielball auf, den Facebook mit seiner Kritik ins Spiel brachte. Konkret verwies Sie darauf, dass Apple seine eigenen Regeln für alle mobilen Anwendungen unter iOS umsetzen muss, inklusive seiner eigenen Apps. Dazu äußerte Vestager in einem Interview mit Reuters folgendes Zitat:

„It can be competition if it is shown that Apple is not treating its own apps in the same way“.

Margrethe Vestager in einem Interview

Cupertino tut gut daran, daraus keine Wettbewerbsfrage zu machen

Damit will Vestager unterstreichen, dass Cupertino aus dieser Datenschutzfrage besser keine wettbewerbsrechtliche Frage machen sollte. Dies ist ein klarer Warnschuss vor den Bug und kann unter Umständen auch als Drohung verstanden werden.

Schließlich laufen derzeit bereits zwei Verfahren gegen Apple bei der EU: Einerseits wird derzeit die Monopolstellung Apples untersucht, die der Konzern mit seinem App Store laut der EU-Wettbewerbskommission ausübt. Die Klage, angestrengt durch Spotify, wirft dem Unternehmen vor, nicht nur als Gatekeeper sondern auch als Marktteilnehmer aufzutreten – und im Zuge dessen Wettbewerber zu benachteiligen.

Die zweite Klage setzt sich mit der mobilen Bezahllösung Apple Pay auseinander: Hier stören sich vor allem die Sparkassen daran, dass der iPhone-Konzern den NFC-Chip nicht für Drittanbieter bzw. konkurrierende Bezahlsysteme öffnet.

Macht´s gut und bis zum nächsten mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: